Stempelkekse: Das Rezept für Keksstempel

Keksstempel Rezept

Mit Keksstempeln kann man besondere Plätzchen mit Worten oder Motiven erstellen – ein tolles kleines Geschenk aus der Küche, über das sich garantiert jeder freut. Mit unserem Keksstempel-Rezept sowie vielen Tipps gelingen die Plätzchen mit Prägung garantiert. Denn ein paar Punkte sollte man bei Stempelkeksen auf jeden Fall beachten, damit das Ergebnis auch wirklich schön wird.

Ich habe schon viele unterschiedliche Arten von Buchstabenkeksen und Co gebacken – mal mit fixen Keksstempeln für Motive, mal mit Ausstechern für individuelle Keksbotschaften, mal mit gravierten Nudelhölzern. Meine Erfahrung: Das Wichtigste ist ein gutes Rezept für Keksstempel. Und dass man nicht gleich aufgibt, falls es beim ersten Mal Backen nicht klappt. Ich besitze unter anderem ein Set mit Mini-Buchstaben, eines mit weihnachtlichen Motiven und eines fürs ganze Jahr über.

Mein bester Teig für Stempelkekse zeichnet sich dadurch aus, dass er im Ofen nicht allzu sehr verläuft – sonst könnt ihr eure Worte hinterher nicht mehr lesen. Wem der klassische Plätzchenteig für die Buchstaben-Kekse zu langweilig ist, der kann ihm mit Zimt oder Schokolade verfeinern oder jeweils zwei mit Marmelade zusammensetzen. Quasi Riesen-Spitzbuben 🙂 …

Bester Teig für Stempelkekse

Auch für Prägekekse mit dem Nudelholz ist es wichtig, ein Rezept zu wählen, das nicht zu stark aufgeht. Diese einfache Marzipanplätzchen-Rezept zum Beispiel. Man sollte den Keksteig vergleichsweise dick ausrollen und beim Darüberwälzen weder zu sanften noch zu starken Druck ausüben. Sonst kann es passieren, dass das Motiv nicht richtig zu erkennen ist – oder der Teig beim Bearbeiten reißt.

Anleitung für Buchstabenkekse mit individuellen Texten

Noch ein paar Tipps zu Buchstabenkeksen: Gerade für Weihnachten habe ich schon mehrere Male Namenskekse als Geschenkanhänger gebacken. Man kann essbare Tischkärtchen genauso machen wie süße Liebesbotschaften, gebackene Entschuldigungen und knusprige Wünsche. Leider lassen sich die Buchstaben bei manchen Sets schwer einsetzen und austauschen. Achtet daher unbedingt gleich darauf, die Buchstaben spiegelverkehrt einzusetzen, damit ihr das Ganze nicht nochmal ändern müsst 😉 . 

Übrigens lassen sich die erwähnten Utensilien nicht nur für Stempelkekse, sondern auch für Fondant-Dekorationen und Marzipan mit Prägung nutzen. Hier zusammengefasst meine Schritte beim Herstellen von Buchstaben-Keksen inklusive Grundrezept für Keksstempel:

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2013 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2022 aktualisiert.

Keksstempel Grundrezept

Stempelkekse Rezept
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,67 von 477 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Einfaches Mürbeteigrezept, das sich gut für Buchstabenkekse, Keksstempel , Namenskekse und Co eignet.
Vorbereitung10 Minuten
Backzeit10 Minuten
Wartezeit30 Minuten
Gesamt20 Minuten
Menge: 25 große Kekse

Zutaten

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig verkneten, am besten erst mit den Knethaken, dann kurz mit den Händen. Zu zwei großen Kugeln formen. Diese mindestens 30 Minuten, besser 2h, in Folie eingewickelt in den Kühlschrank legen.
  • Den Ofen unbedingt vorheizen (auf 175 Grad Ober- und Unterhitze). Den Teig in kleinen Portionen zwischen Frischhaltefolie oder auf einer Silikon-Backmatte oder einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen; restlichen Teig immer im Kühlschrank lassen.
  • Für Buchstabenkekse mit individuellen Worten die Buchstaben spiegelverkehrt in den Keks-Stempel einsetzen. Die Worte bzw. festen Motive stempeln bzw. ausstechen. Kleiner Tipp: Ein bisschen Mehl auf den Stempel streuen. Die Menge der Stempelkekse hängt stark von ihrer Größe ab (ca. 25-40 Stück).
  • Die Plätzchen bei 175 Grad je nach Größe für etwa 10 bis 12 Minuten backen. Gut auskühlen lassen, bevor man sie vom Blech löst.

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Mürbteig

Damit euch dieser Mürbteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: Warum lässt sich Mürbteig nicht ausrollen oder warum muss Mürbteig kühlen? Hier geht’s zum Mürbteig-Grundrezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

16 Kommentare

  1. Avatar von KlärchenKlärchensagt:

    Hallo Kathrin,
    ich habe das Rezept 100 % genauso gearbeitet wie Du es beschrieben hast, auch die Sache mit der Kühlung, aber meine Prägungen verlaufen, leider.
    Was mache ich verkehrt ?
    Gibt es auch eine Mindestdicke für den Teig beim Ausstechen ?
    Habe es 3x ausprobiert und bin völlig ratlos.
    Bitte kannst Du helfen?
    Liebe Grüße, Klärchen

  2. hallo Kathrin,
    bin keksstempel Anfängerin und googelte nach rezepte für teige. deine war das erste was vorgeschlagen wurde. meine frage ist, du hast geschrieben Grundrezept, was könnte ich da noch alles rein tun?
    sie sollen auch kindern schmecken, habe einen 6 jährigen der mir auch gern dabei helfen will.

    liebe grüße Svea

  3. Super Rezept – schnell und einfach – total leckere Kekse! Funktioniert bei mir super mit dem stempeln ?
    Danke ❤️

  4. Hallo Kathrin,

    ich habe leider das Problem, dass man das Motiv NACH dem Backen nicht mehr so extrem sieht. Wie wenn die Buchstaben etwas verlaufen. Hast du einen Tipp woran es liegen könnte? Evtl an der Stempelgröße? Meiner ist nur so Plätzchengroß (Durchmesser 4cm)

    Lecker sind sie auf jeden Fall. Ich mache damit immer zu Weihnachten Ausgestochenes.
    Gruß Thurid

    • Hallo Thurid, ja, ein typisches Problem. Buchstaben, und noch dazu sehr kleine, sind auch wirklich schwer zu erhalten. Das A und O ist ein sehr kühler Teig (also schon ausgestochen, das rohe Plätzchen)

  5. Avatar von JacquelineJacquelinesagt:

    Hallo Kathrin,
    könntest Du mir bitte noch einen Rezepttip für die Prägekekse (Motivrolle) geben? Marzipankekse sind leider nix für meine Familie. Und ich würde mein neues Motivnudelholz gerne ausprobieren.
    Vielen Dank für Deinen Rat.
    Schönen Gruß,
    Jacqueline

  6. Hallo. Danke erstmals für deine vielen leckeren Rezepte.
    Weil ich grad beim Kekse-suchen bin und auf deine Plätzchen gestossen bin, moechte ich fragen, wo du den lieben Stempel gekauft hast. Ich werde bei google nicht fündig, denn ich möchte unbedingt ein Herz wie du dabei haben. Danke. Schöne Adventzeit.

  7. Liebe Kathrin,wir haben Dein Lebkuchen Rezept ausprobiert und sind so begeistert,daß wir Dir auf diesem Weg
    „DANKE“ sagen möchten für Deine liebevolle Betreuung .Dein Logo „Backen macht glücklich“ machst Du alle Ehre.
    Unser Favorit ist der saftige Schokoladenkuchen auch als Muffins gebacken ,gefüllt mit Sauerkirschen- eine
    Spezialität, für alle die etwas Besonderes lieben.
    Liebe Grüße
    Dagmar und Manfred