Gesündere Vollkorn-Butterplätzchen aus 3 Zutaten

Gesunde Vollkornplätzchen zum Ausstechen

Diese gesünderen Vollkorn-Plätzchen zum Ausstechen sind nicht nur eine tolle Alternative zu Weißmehlgebäck, sondern auch extrem einfach gemacht. Unter anderem, weil die Dinkelkekse aus nur 3 Zutaten bestehen: Vollkornmehl, etwas Kokoszucker bzw. Vollrohrzucker sowie Butter.

Als Vorlage für die Vollkorn-Butterplätzchen dienten unsere beliebten 3-Zutaten-Kekse. Aus ihnen habe ich mit ein paar kleinen Veränderungen vollwertige Weihnachtskekse nach dem Clean Baking Prinzip gemacht, die deutlich weniger gesüßt sind als normale. Für mich sind es die perfekten gesunden Butterplätzchen für Kleinkinder: ohne Ei (leider gibt es unter kleinen Kindern ja noch recht häufig Ei-Allergien), ohne weißen Zucker und ohne Weißmehl. Trotzdem schmecken sie – auch uns Erwachsenen – richtig gut.

Die Dinkelplätzchen sind wunderbar mürbe, karamellig und „sandig“. Klar, mit herkömmlichen Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen wie den Marzipanplätzchen, Spitzbuben oder den klassischen Mürbteigplätzchen sollte man sie nicht direkt vergleichen. Ich persönlich finde aber, dass die gesunden Dinkelvollkornplätzchen fast noch interessanter und vielfältiger schmecken. Ein bisschen wie auch die veganen low carb Ausstechplätzchen aus 2 Zutaten.

Die kleinen Glücksbäcker lieben sie jedenfalls. In den vergangenen Jahren hatten sie die Butterplätzchen mit Vollkornmehl immer in ihrem Adventskalender. Dass die gesunden Plätzchen bei Kleinkindern gut ankommen, liegt sicher auch an ihrer speziellen Form: Anstatt den Mürbteig auszurollen und auszustechen, drücke ich ihn in Silikon-Keksmulden. Von denen hat mir Jan vor Jahren einige geschenkt. Sowohl tiefere Mulden für 3-D-Plätzchen als auch flachere für Plätzchen mit Prägemuster. Genauso könnt ihr eine Vanillekipferl-Form verwenden. Da der Teig wirklich sehr mürbe ist, eignet er sich etwas besser zum „Hineindrücken“ als zum Ausrollen und Ausstechen.

So könnt ihr das Dinkelplätzchen-Rezept variieren

Bei der Zusammenstellung der gesunden 3-Zutaten-Kekse könnt ihr ein bisschen spielen. Basis des Knetteigs ist Weizenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl; Mehl mit der Type 1050 funktioniert ebenfalls sehr gut. Anstelle des köstlichen Kokosblütenzuckers eignen sich auch Vollrohrzucker, Muscovadozucker oder Rohrohrzucker. Welche Sorten ich empfehle, könnt ihr immer auf dieser Seite nachlesen. Und wer mag, gibt gemahlene Vanille, Zimt, Tonkabohne oder Lebkuchengewürz mit in den Teig der Vollkorn-Butterplätzchen.

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2017 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2021 aktualisiert.

Gesunde Vollkorn-Butterplätzchen

Gesunde Weihnachtsplätzchen Clean Eating
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,68 von 306 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Diese gesünderen Plätzchen aus nur 3 Zutaten – Vollkornmehl, Kokoszucker und Butter – sind eine tolle, Alternative zu herkömmlichen Weißmehlkeksen. Wunderbar mürbe und karamellig!
Vorbereitung10 Minuten
Backzeit12 Minuten
Wartezeit30 Minuten
Gesamt22 Minuten
Menge: 30 gr. Kekse

Zutaten

  • 250 Gramm Vollkornmehl Dinkel oder Weizen
  • 70 Gramm Kokosblütenzucker alternativ Vollrohr- oder Muscovadozucker
  • 150 Gramm Butter kalt und in kleinen Stückchen
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Mehl und Zucker in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Stückchen dazugeben und erst mit den Knethaken, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Mürbteig verkneten. Eventuell 1-2 Esslöffel Eiswasser zusätzlich verwenden, falls der Teig zu bröselig ist.
  • Teig zu zwei Kugeln formen und diese in Folie gewickelt mind. 30 Minuten kühlstellen. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen.
  • Den Teig portionsweise ausrollen und ausstechen oder in (Silikon-)Förmchen drücken. Mit etwas Abstand auf dem Blech verteilen und je nach Größe bzw. Dicke 10-15 Minuten backen. Gut auskühlen lassen, dann vom Blech lösen.

Anmerkungen

Gesunde Vollkornplätzchen zum Ausstechen

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!Leckere, gesunde Plätzchen mit nur 3 Zutaten: Die Kekse mit Vollkornmehl, Kokosblütenzucker und Butter sind super schnell, einfach und super schmackhaft. So macht Weihnachten auch gesund Spaß!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

19 Kommentare

  1. Super Rezept! Ich habe die Kekse bereits mehrmals nach gebacken und diese Varianten gemacht:

    Orange Zartbitter: Die Schale von 1 Bio Orange, Saft von 1/4 Orange sowie ca 50g gehackte Zartbitter Schokolade

    Vanille: Die Körner von 1 Vanillestange, 2 TL Vanillezucker sow

  2. Hey,
    ich hätte noch Roggenvollkornmehl im Vorrat – kann ich das anstelle des Dinkelmehls verwenden oder wirkt sich das negativ auf den Teig aus? Habe noch nie Kekse mit Vollkornmehl gebacken, finde dein Rezept aber überzeugend 🙂
    Liebe Grüße,
    Judith

      • Super danke :)) habe das nämlich gar nicht im gefühl . Hätte auch 3 packungen als normal empfunden (naturlich übertrieben 😉 ). Ich habab die kekse letztes jahr bereits gebacken und mit lebkuchengewürz stell ich mir sie noch besser vor!

  3. Hallo,
    das Rezept hört sich super an. Wie kann ich den Teig ändern, dass er sich leicht ausrollen und ausstechen lässt?

  4. Avatar von Meike OchelMeike Ochelsagt:

    Liebe Kathrin! Ich habe gerade die Kekse gebacken: sehr lecker. Ich stehe auf Vollkorn. Ich ersetzte beim Backen regelmäßig ein Teil des normal Mehls durch Vollkornmehl. Ich habe Rohrzucker verwendet und gemahlene Vanille zugefügt. Da der Teig ein wenig zu krümelig war habe ich in Anlehnung an deinen Tipp ein Schuss Milch hinzugefügt. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis!