Upside Down Kuchen mit Ananas und Karamell

Ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen: Dieser gestürzte Ananaskuchen mit Karamell und Kirschen begeistert auf ganzer Linie!

Ananas Upside Down Kuchen

Nein, bei einem gestürzten Kuchen handelt es sich nicht um einen Küchenunfall, sondern um die traditionelle amerikanische Spezialität „Upside Down Cake“. In diesem Beitrag zeige ich euch das Rezept für unseren liebsten Upside Down Kuchen mit Ananas. Inklusive herrlicher Karamellschicht on top.

Das Prinzip Upside Down Kuchen ist einfach erklärt: Obst kommt hier nicht auf den Teig, sondern unter den Teig. Also direkt auf den Boden der Springform. Der fertig gebackene Kuchen wird dann vorsichtig gestürzt. Ähnlich wie bei der französischen Tarte Tatin. Heraus kommt ein optischer wie geschmacklicher Leckerbissen. Im Grunde genommen kann man nach diesem Prinzip jeden beliebigen Rührkuchen mit Obst „umgestürzt“ machen. Wichtig für einen guten Ananas Upside Down Cake sind die Zutaten: zum einen Dosenobst. Klingt komisch, ist aber so. Nur hier habt ihr gleichmäßige Ringe. Zweitens: Maraschinokirschen. Klingt auch seltsam. Im Normalfall landet beides seltenst in meinem Einkaufskorb. Aber so ein gestürzter Ananaskuchen sieht mit knallroten Cocktailkirschen einfach doppelt so gut aus 😉

Der gestürzte Ananaskuchen ist herrlich fruchtig und saftig. Durch eine Schicht Karamell aus Butter und braunem Zucker glänzt das Obst auch schön. Für den perfekten Pineapple Upside Down Cake auf Deutsch verwende ich deutlich weniger Zucker als in amerikanischen Rezepten (das Ganze ist immer noch sehr süß).

Wichtiger Tipp zum Stürzen des Ananas Upside Down Kuchen

Euer Kuchen dürfte übrigens ein bisschen höher werden als der auf den Bildern. 30 Sekunden, nachdem der gestürzte Ananaskuchen mit Karamell im Ofen war, ist mir siedend heiß eingefallen, dass ich etwas vergessen hatte: das Backpapier auf dem Boden der Form – und den eingefetteten Rand. Für einen Kuchen, der möglichst reibungslos gestürzt werden soll, geht das natürlich gar nicht 😉 . Also, Kuchen wieder raus aus dem Ofen, Teig abgelöffelt, Ananasringe gesäubert, Form diesmal richtig vorbereitet, alles nochmal rein. Durchatmen.

Gestürzter Upside Down Kuchen Ananas

Nach diesem Stress hat der fertige Ananas Upside Down Kuchen nochmal besser als eh schon geschmeckt. Wenn ihr ihn nachbackt, hinterlasst mir doch einen Kommentar! Und nun viel Spaß mit dem Umgestürzter-Ananaskuchen-Rezept:

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2019 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2021 aktualisiert.

Ananas Upside Down Kuchen

Ananaskuchen gestürzt
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,72 von 38 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Dieser gestürzte Ananaskuchen ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch absolut köstlich. Das Besondere am Upside Down Kuchen ist die Karamellschicht
Vorbereitung20 Minuten
Backzeit45 Minuten
Menge: 1 Springform (26 cm)

Zutaten

Für die Obst-Karamell-Schicht

  • 60 Gramm Butter
  • 60 Gramm brauner Zucker
  • 7 Ringe Ananas aus Dose mit 340g Abtropfgewicht
  • 7 Stück Maraschino-Kirschen

Für den Teig

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier bespannen. Den Rand einfetten. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Butter für die Karamellschicht schmelzen lassen. In die vorbereitete Form geben, braunen Zucker gleichmäßig darüber verteilen.
  • Die Ananas aus der Dose abtropfen lassen, Saft auffangen. Ananasringe in der Form verteilen. In die Löcher jeweils eine Maraschinokirsche legen.
  • Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln nach und nach gut unterrühren. Mehl, Mandeln, Zitronenschale, Backpulver und Natron mischen. Im Wechsel mit Buttermilch und Ananassaft kurz, aber kräftig unterrühren.
  • Den Teig mit einem Esslöffel gleichmäßig auf die Ananasscheiben verteilen, sodass wirklich überall Teig ist, sich die Ringe und Kirschen aber nicht verschieben. Dafür am besten Teig-Kleckse auf jeden Ring sowie in die Zwischenräume geben. Am Schluss glattstreichen.
  • Springform auf ein Blech stellen, falls die Karamellschicht etwas tropfen sollte, und den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Achtung, der Kuchen kann gegen Ende etwas dunkel werden, also sicherheitshalber nach 35 Minuten mal nachsehen.
  • Kuchen ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig auf eine Kuchenplatte stürzen. Backpapier abziehen.
Ananas Upside Down Kuchen

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!Gestürzter Ananaskuchen mit Karamell-Topping: Dieser einfache Pineapple Upside Down Kuchen ist ein optischer und geschmacklicher Leckerbissen!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

11 Kommentare

  1. Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Ich hab es etwas verändert und wollte das gerne teilen:
    frische statt Dosen-Ananas
    Datteln statt Maraschinokirschen
    1/3 Weizenmehl gegen Kokosmehl und 1/3 Weizenmehl gegen Mandelmehl getauscht, die gemahlenen Mandeln gegen Kokosraspeln.
    Ich hab den Kuchen in einem beschichteten 24er Topf gemacht (Mengen um 1/3 gekürzt) , dann kann die Butter für das Karamell nicht auslaufen! Weil die ganze Ananas sehr reif war hab ich 2 Lagen Ananas eingelegt- die leeren Ecken mit Resten und Rumrosinen gefüllt-hat top geklappt!
    Da ich keinen Dosen-Saft hatte hab ich mehr Buttermilch genommen…
    Das Rezept hab ich sicher nicht zum letzten Mal gebacken, ist bestimmt auch mit Banane, Orange oder Aprikose toll!

  2. Wow, der Kuchen schmeckt wahnsinnig lecker. Der Teig ist sooo luftig und saftig. Das wird einer meiner liebsten Obstkuchen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

  3. Hallo Kathrin

    Der 2. Anlauf sieht auch super aus! Ich hatte keine Kirschen und habe Walnusshälften und ganze Mandeln in die Lücken getan; bin gespannt, ob das auch fein ist…?
    Bist du eigentlich an Fotos interessiert und falls ja, ist die E-Mail-Adresse vom Impressum geeignet?

    Liebe Grüsse, Tilla

  4. Sensationell! Beim 1. Versuch hat alles wunderbar geklappt, obwohl ich Buttermilch mit Naturjoghurt ersetzt habe. Herzlichen Dank für das tolle Rezept ?