Türkische Pide mit Hackfleisch: Herzhafte Brotschiffchen

Pizza auf türkisch: Dieses traditionelle ovale Fladenbrot mit pikanter Füllung macht sich super als Snack oder zum Abendessen!

Pide Rezept

Lust auf türkische Pide? Dann habe ich heute das perfekte Rezept für euch! Und falls ihr euch fragt: Was ist Pide? – dann gibt´s erstmal eine kleine Erklärung. Bevor ihr direkt loslegen könnt mit dem Backen 🙂

Pide sind große gefüllte Fladenbrote, die mit ihrer ovalen Form ein bisschen wie Schiffe aussehen. Manche beschreiben sie als türkische Variante der italienischen Pizza. Was aber eigentlich nur insoweit zutrifft, dass beides aus einem ungesüßten Hefeteig besteht und ganz unterschiedlich belegt werden kann. Wie auch immer: Die herzhaften Teigschiffchen schmecken super lecker! Perfekt als Snack, zum Abendessen oder mittags mit einem Salat und Joghurtdip. In diesem Beitrag verrate ich auch ein Pide-Rezept mit Hackfleisch. Das ist einfach der Klassiker. Man kann den Teig aber genauso gut auch mit Käse, Sucuk oder Spinat füllen.

Basis meines Pide-Originalrezepts ist ein salziger Hefeteig, der mit Naturjoghurt und Olivenöl verfeinert wird. Er erinnert ein bisschen an normales, unbelegtes Türkisches Fladenbrot. Ihr könnt das Pide-Rezept mit Trockenhefe (wie ich) machen oder mit frischer Hefe. Der Teig geht für etwa eine Stunde und wird dann direkt belegt bzw. gefüllt.

So formt ihr den Teig für das Original Pide-Rezept

Ich nehme für den Belag gemischtes Hackfleisch, Tomatenmark, passierte Tomaten, Paprikawürfel und Kreuzkümmel. Übrigens: Mit einer veganen Hackfleischalternative und pflanzlicher Milch bzw. Joghurt ist das Rezept sogar vegan. Für die typische Form wird der Pide-Teig zunächst in mehrere Portionen geteilt, die man dann zu langen ovalen Fladen ausrollt. In die Mitte kommen einige Esslöffel Belag. Die Teigränder klappt ihr an den Seiten leicht über die Füllung, die Enden laufen spitz zusammen.

Pide mit Hackfleisch

Wie eigentlich jedes Hefegebäck schmeckt Türkische Pide frisch gebacken am besten. Ihr könnt die Fladen aber auch gut verpacken und am Abend z.B. nochmal kurz aufbacken. Viel Spaß beim Testen! Und stöbert gerne auch durch unsere vielen weiteren pikanten Backrezepte, angefangen von Focaccia über Kräuter-Zupfbrot bis hin zu Pita-Brottaschen.

Pide mit Hackfleisch

Pide selber backen
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
5 von 4 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Türkische Hefeteig-Schiffchen mit einer herzhaften Füllung aus Hackfleisch, Tomate und Paprika
Vorbereitung30 Minuten
Backzeit14 Minuten
Gehzeit1 Stunde
Menge: 6 Stück

Zutaten

Für den Hefeteig

Für die Füllung

  • 350 Gramm Hackfleisch vegan siehe Tipp
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 Gramm Paprika
  • 2 Esslöffel Tomatenmark oder Ajvar
  • 250 Gramm Tomatenpüree
  • 1 Teelöffel Salz Menge nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Pfeffer

Zum Fertigstellen

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Das Mehl in eine große Schüssel geben. Trockenhefe und Zucker in ca. 100 ml vom lauwarmen Wasser rühren. Zusammen mit dem restlichen Wasser, Joghurt, Öl und Salz zum Mehl geben. Alles ca. 5 Minuten zu einem glatten, eher festen Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
    Pide Rezept Schritt 1
  • Während der Gehzeit die Füllung zubereiten. Dafür die Zwiebel schälen und in Würfelchen schneiden. Knoblauchzehen ebenfalls schälen und fein hacken. Die Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Hackfleisch darin anbraten und zu Krümeln zerdrücken. Dann Paprikastückchen, Knoblauch, Tomatenmark, Tomatenpüree und Gewürze zugeben. Alles ca. 2 Minuten mit-braten bzw. -köcheln lassen. Die Masse abschmecken und beiseite stellen.
    Pide Rezept Schritt 2
  • Backofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den gegangenen Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche oder Backmatte geben. In ca. 6 gleich große Stücke teilen, z.B. mit einer Teigkarte. Jede Portion bzw. Kugel zu einem großen ovalen Fladen ausrollen.
    Pide Rezept Schritt 3
  • De Fladen auf Backpapier legen und füllen. Auf jeden Fladen einige Esslöffel der Hackmasse geben (nicht zu viel!), dabei die Ränder freilassen. Die Teigränder an den Seiten leicht über die Füllung klappen, sodass sie nicht herauslaufen kann.
    Pide Rezept Schritt 5
  • Den belegten Teigfladen dann zu einem Schiffchen formen, indem ihr die Enden spitz zusammendrückt. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
    Pide Rezept Schritt 6
  • Auf ein Blech passen je nach Größe ca. 2-3 Pide. Evtl. nochmal leicht mit den Händen nachformen. Damit die Teigränder schön glänzen, könnt ihr sie vor dem Backen dünn mit einer Mischung aus Milch und Öl bepinseln. Teigschiffchen ca. 12-15 Minuten goldgelb backen. Dann die restlichen Pide backen. Nach Belieben mit klein gehackter Petersilie bestreuen.
    Pide Rezept Schritt 6

Anmerkungen

  • Gefüllt werden sollten die Teigschiffchen direkt auf dem Blech bzw. Backpapier, da man sie inklusive Füllung nur noch schwer von der Arbeitsfläche aufs Backpapier transportieren kann.
  • Wichtig ist, dass ihr nicht zu viel Füllung verwendet und diese nicht zu flüssig ist.  Für uns passt die Belagmenge perfekt. Solltet ihr beim ersten Testen etwas Teig übrig haben, könnt ihr diesen z.B. wie Focaccia einfach nur mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Gewürzen bestreuen und mitbacken.
  • Mit einer veganen Hackfleischalternative und pflanzlicher Milch bzw. Joghurt statt Kuhmilch ist das Rezept vegan.
  • Die einzelnen Pide werden ziemlich groß. Man kann aus dem Teig auch 8 kleinere backen.
  • Pide schmeckt wie jedes Hefeteig-Gebäck frisch gebacken am besten, lässt sich aber auch z.B. am Abend nochmal kurz im Ofen aufbacken. Ihr könnt sie auch einfrieren.
Pide Rezept

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Hefeteig

Damit euch dieser Hefeteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: Kann man frische Hefe durch Trockenhefe ersetzen?, was ist der Unterschied zwischen frischer Hefe und Trockenhefe? und wann geht Hefeteig nicht auf? Hier geht’s zum Hefeteig-Grundrezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Einfaches Originalrezept für türkische Pide mit Hackfleisch. Die herzhaften Fladenbrot-Schiffchen sind aus gutem Grund so beliebt!Einfaches Originalrezept für türkische Pide mit Hackfleisch. Die herzhaften Fladenbrot-Schiffchen sind aus gutem Grund so beliebt!Einfaches Originalrezept für türkische Pide mit Hackfleisch. Die herzhaften Fladenbrot-Schiffchen sind aus gutem Grund so beliebt!Einfaches Originalrezept für türkische Pide mit Hackfleisch. Die herzhaften Fladenbrot-Schiffchen sind aus gutem Grund so beliebt!Einfaches Originalrezept für türkische Pide mit Hackfleisch. Die herzhaften Fladenbrot-Schiffchen sind aus gutem Grund so beliebt!Einfaches Originalrezept für türkische Pide mit Hackfleisch. Die herzhaften Fladenbrot-Schiffchen sind aus gutem Grund so beliebt!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.