Churros einfach selber machen

Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!

Churros Rezept

In Deutschland sind sie zwar nicht so bekannt, schmecken tun spanische Churros aber natürlich auch hier einmalig. Einmalig gut! Und das Beste: Churros selber machen ist nicht schwer. Sie nicht sofort alle zu vernaschen, allerdings schon 😉

Ich musste quasi drum kämpfen, das spanische Brandteiggebäck noch fotografieren zu dürfen. Unsere Kinder schlichen um mich herum wie die Katze um den heißen Brei. Kein Wunder: Original Churros sind einfach herrlich. Ihre Konsistenz: außen leicht knusprig, innen schön weich. Ihr aussehen: goldgelb. Es gibt Varianten, bei denen sie ein leicht gezacktes Muster ähnlich wie Spritzgebäck haben. Anderswo kennt man sie eher glatt wie eine Art sehr dicke Schnur.

Der Brandteig entspricht dem von Windbeuteln. Allerdings werden Churros nicht im Ofen gebacken, sondern wie Krapfen frittiert und anschließend in Zimtzucker gewälzt. Um den Genuss noch zu toppen, isst man Churros mit Schokosoße – einer besonders dicken, an Ganache oder Schokopudding erinnernden.

Der Klassiker: Churros mit Schokolade

Die Kombi heißt im Original Chocolate con Churros – oder andersherum. Superlecker, aber wie ihr erahnen könnt, eine doch recht üppige Angelegenheit 😉 .

Churros selbermachen

Übrigens gibt´s das Ganze gerne auch mal schon zum Frühstück (und den Rest Schokolade hinterher als Getränk). Finde ich persönlich leicht heftig… Unter unseren Brunch-Rezepten findet ihr „normalere“ 😉 Leckereien wie klassische Brötchen, Pancakes oder Granola.

Churros

Churros backen
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
5 von 14 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Tolles spanisches Brandteig-Gebäck, das klassisch mit einer Schokosoße zum Eintauchen serviert wird
Vorbereitung15 Minuten
Backzeit20 Minuten
Menge: 20 Stück

Zutaten

Für den Brandteig

Zum Fertigstellen

Für die Schokosoße

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

Für die Churros

  • Für den Brandteig Milch, Butter, Salz und Zucker in einen kleinen Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Das Mehl auf einmal in die heiße Flüssigkeit schütten. Mit einem Holz-Kochlöffel kräftig rühren, bis auf dem Topfboden eine dünne weiße Schicht entsteht und sich ein großer Teigkloß bildet. Den Topf vom Herd nehmen und Teig einige Minuten abkühlen lassen.
  • Die lauwarmen Eier verquirlen. Mit dem Handmixer nach und nach (auf keinen Fall auf einmal) etwas von der Eiermasse unter den lauwarmen Teigkloß rühren. Der Teig wirkt vielleicht erstmal etwas "bröckelig", wird dann aber glatt. Er soll cremig sein und etwa die Konsistenz von Rührteig haben, also keinesfalls flüssig vom Löffel fließen. Das Backpulver zum Schluss unter den Brandteig rühren.
  • Das Frittierfett bzw. Öl breitem bzw. weiten Topf oder einer Fritteuse auf 170 Grad erhitzen. Ihr braucht so viel, dass due Churros darin schwimmen können. Die richtige Temperatur entweder mit einem Küchen/Braten/Schoko-Thermometer ermitteln oder den Holzkochlöffel hineintauchen. Wenn sich kleine Bläschen am Stiel bilden, ist die Temperatur passend.
  • Einen Teil des Teigs in einen großen Spritzbeutel mit großer Sterntülle (9-15 cm je nach gewünschter Dicke) füllen und vorsichtig eine lange Wurst (10-15 cm je nach gewünschter Länge) direkt ins heiße Fett spritzen. Die Teigschlange jeweils mit einem scharfen Messer abschneiden.
  • Direkt im heißen Fett schneidet man die Churros mit einer hitzebeständiger Schere in Stücke in der gewünschten Länge und frittiert diese von beiden Seiten goldgelb. Alternativ gleich nur kurze Schlangen ins Fett geben, statt die langen durchzuschneiden.
  • Das Fett sollte seine Temperatur beim kompletten Ausbacken behalten, sodass die Churros nicht außen zu dunkel werden, aber innen noch nicht durchgebacken sind. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
  • Die fertigen Churros mit einer Schaumkelle o.ä. aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier legen, kurz abtropfen lassen und dann noch heiß in einem tiefen Teller oä in (Zimt-)Zucker wälzen.

Für die Schokosoße

  • Für die Schokosoße die Kuvertüren klein hacken. Sahne in einen Topf geben, mit der Schokosoße erwärmen, bis diese geschmolzen ist. Nach Belieben noch etwas Backkakao unterrühren. Alles kräftig durchrühren, bis eine Art glatte Ganache entsteht. Zusammen mit den Churros servieren, die man dann hineindippt.

Anmerkungen

  • Die Eier sollten möglichst dieselbe Temperatur wie der Teigkloß haben, also keinesfalls du kalt sein. Da Eier nie gleich groß sind (ich verwende M), gibt man sie nicht sofort komplett in den Teig, sondern nach und nach. Er darf nicht zu flüssig werden. Falls ihr nach den ersten merkt, dass der Teig zu fest ist, einfach unter den Rest noch etwas Milch rühren.
  • Wie viele Churros das Rezept ergibt, hängt davon ab, wie lang und dick sie sein sollen. Der Teig geht beim Frittieren gut auf.
  • Die Schokosoße zum Eintauchen kann man auch nur als Vollmilch- oder Zartbitter zubereiten. Falls etwas übrig bleibt, einfach den Rest kühlstellen und z.B. zum Füllen von Pfannkuchen verwenden.
  • Die Churros sollten frischgebacken und warm gegessen werden.
Churros Rezept

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Brandteig

Damit euch dieser Brandteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: warum geht Brandteig nicht auf? oder Wie bewahrt man Brandteig auf? Hier geht’s zum Brandteig-Grundrezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!Köstliches spanisches Brandteig-Gebäck, das mit einer an Ganache erinnernden Schokosoße serviert wird: Die Churros sind eine kulinarische Sünde, die jeden Bissen wert ist!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

4 Kommentare

  1. Ein wirklich tolles Rezept! Alle waren begeistert und die Churros waren ruck zuck verputzt 🙂 Danke für das tolle Rezept!