Schwedische Mandeltorte: himmlisch lecker

Was für eine Kombination! Diese Torte aus zarten Mandelbaiser-Böden und feiner Vanille-Buttercreme ist einfach herrlich – und super vorzubereiten

Schwedische Mandel-Torte

Schwedische Mandeltorte ist so etwas wie die große Verwandte von Kanelbullar-Zimtschnecken: Ungeheuer lecker – und hierzulande vor allem durch Ikea bekannt. In diesem Beitrag verrate ich euch, wie ihr die Almondy Torte backen könnt.

Denn wie so oft: Selbermachen ist natürlich auch hier besser! Auch, weil so eine Schwedische Mandeltorte ungeheuer stolz macht 🙂 . Bei der skandinavischen Spezialität handelt es sich um feine glutenfreie Mandelböden, die mit einer Vanille-Buttercreme gefüllt und überzogen werden. Achtung: Die Zubereitung dauert etwas. Dafür könnt ihr das Ganze aber auch super 2 bis 3 Tage im Voraus machen. Wenn die schwedische Mandeltorte schön durchgezogen ist, schmeckt sie nämlich fast noch besser. An sich ist das Rezept nicht schwierig. Es besteht aus drei Schritten bzw. Elementen: Böden backen, Creme zubereiten, Torte zusammensetzen.

Die Basis der weltbesten Schwedischen Mandeltorte ist etwas ungewöhnlich: eine Art Mix aus Baiser und Biskuit. Da die Masse (nur) aus Eischnee, Zucker und Mandeln sehr fein und empfindlich ist, lässt sie sich leider nur schwer waagrecht teilen. Ich rate euch also dazu, die beiden Tortenböden unbedingt nacheinander separat zu backen.

So gelingt die Schwedische Mandeltorte garantiert

Während sie im Ofen sind, könnt ihr schon mal den Vanillepudding kochen, den ihr für die Füllung braucht (hier mit Eigelb statt mit Puddingpulver – so werden die übrigen Eigelbe, die ihr für den Teig nicht braucht, gleich verwertet). Beachtet auf jeden Fall die Zubereitungs-Tipps aus meinem Buttercreme-Grundrezept sowie dem Biskuit-Grundrezept. So gelingt euch die Schwedische Mandeltorte garantiert!

Schwedische Mandeltorte mit Pudding

Das Bestreichen und Dekorieren ist übrigens super easy: Da ihr die Almondy-Mandeltorte zum Schluss rundherum mit Mandelblättchen bestreut, muss hier nichts perfekt sein. Was eh auf jeden Fall perfekt sein wird, sind der Geschmack und die Konsistenz. Ihr werdet die einfache Schwedische Mandeltorte wie von Ikea lieben! So wie den spanischen Mandelkuchen, Mandel-Gugelhupf, Butterkuchen mit Mandeln oder die Florentiner 🙂

Schwedische Mandeltorte

Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,83 von 23 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Skandinavischer Kuchenklassiker aus feinen Mandelböden und feiner Vanille-Creme. Lässt sich super vorbereiten & wird ungeheuer köstlich
Vorbereitung40 Minuten
Backzeit20 Minuten
Kühlzeit3 Stunden
Menge: 1 Springform (26 cm)

Zutaten

Für die Böden

Für die Creme

Zum Dekorieren

  • 70 Gramm Mandelblättchen grobe Angabe
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Die Torte wird wie folgt zubereitet: Tortenböden backen, Pudding kochen, Puddingbuttercreme zubereiten, Torte schichten, mit Mandeln dekorieren, kühlstellen. Als erstes die Butter für die Buttercreme aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen kann.

Tortenböden backen

  • Die beiden Böden müssen separat gebacken werden, da sich Baiser-Biskuit schwer waagrecht teilen lässt. Die Eier trennen. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen lassen. Für den ersten Boden den Boden einer 26cm Springform einfetten oder mit Backpapier bespannen. 4 Eiweiße mit 1 Prise Salz aufschlagen und 80 g Zucker einrieseln lassen. Etwa 2-3 Minuten schlagen, bis die Masse komplett steif ist und an eine Art Marshmallowcreme erinnert.
  • 125 g Mandeln vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben, sodass sich eine homogene luftige Masse ergibt. In die vorbereitete Form geben, vorsichtig glattstreichen und den Biskuit ca. 18-20 Minuten backen. Aus der Form lösen, stürzen, das Papier abziehen und abkühlen lassen.
  • Kurz bevor der erste Boden fertig ist, den zweiten Teig aus den übrigen 4 Eiweiß, Salz, 80 g Zucker und 125 g Mandeln zubereiten. Den Teig entweder in einer zweiten Springform im Anschluss backen – oder, falls ihr nur eine Form besitzt, den ersten Boden stürzen, die Form säubern und mit einem neuen Backpapier bespannen.

Vanillepudding kochen

  • Während die Böden backen, für den Belag einen Pudding kochen. Dafür die Eigelbe sehr gut verquirlen. Die Stärke in ca. 2 EL von der Sahne ein- und glattrühren. Restliche Sahne mit Zucker und ausgekratztem Mark der Vanilleschote in einen Topf geben, kurz aufkochen und Hitze dann wieder zurückstellen.
  • Einige Esslöffel der Sahnemischung zum Temperatur-Angleichen unter die Eigelbmischung rühren. Dann diesen Eigelbmix zusammen mit der angerührten Stärke zurück mit in den Sahne-Topf geben und alles unter stetigem Rühren bei mittlerer Hitze zu einem Pudding eindicken lassen. Darauf achten, dass die Creme nicht kocht.
  • Den Pudding in eine Schüssel geben, abdecken und lauwarm abkühlen lassen, bis er dieselbe Temperatur wie die weiche Butter hat. Ab und an umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Buttercreme zubereiten

  • Die weiche Butter mit dem gesiebten Puderzucker hellschaumig schlagen. Den Pudding esslöffelweise unter weiterem Rühren unterrühren. Buttercreme evtl. nochmal kurz (ca. 15 Minuten) kühlstellen, damit sie etwas fester wird.

Torte zusammenbauen

  • Für die Deko die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz anrösten lassen, bis sie etwas Farbe bekommen und duften. Darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden. Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte o.ä. setzen. Knapp die Hälfte der Vanillecreme aufstreichen. Den zweiten Boden darauf legen. Den Rest der Creme aufstreichen und den Rand ganz dünn mit bestreichen.
  • Die abgekühlten gerösteten Mandelblättchen auf der Torte inkl. Rand verteilen und festdrücken. Torte bis zum Servieren kühlstellen.

Anmerkungen

Schwedische Mandel-Torte

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Biskuitteig

Damit euch dieser Biskuit sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: warum wird Biskuit trocken?, wann geht Biskuit nicht auf? oder Warum fällt Biskuit zusammen? Hier geht’s zum Biskuitteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen! Ein Tortentraum aus zartem Mandelbiskuit und feiner Vanillecreme. So einfach kann man Schwedische Mandeltorte selber machen!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

14 Kommentare

  1. Tut mir leid, aber diese Torte hat wenig mit dem Original zu tun. Es ist viel zu viel Butter in der Creme und insgesamt ist das Rezept viel zu „aufgebläht“ und die Torte schmeckt entsprechen gruselig. Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich, dennoch kann ich mir die positiven Bewertung schwer erklären. Habe mich echt geärgert…

  2. Avatar von RenateRenatesagt:

    Die Schwedische Mandeltorte ist gut gelungen, war zwar aufwendig, aber hat sich gelohnt ?Danke für das Rezept?

  3. Avatar von MowtschanMowtschansagt:

    Hallo liebe Kathrin 🙂 ich möchte dieses Rezept zur Eiweißverwertung nutzen und den Vanillepudding durch eine Tüte ersetzen. Sollte ich den Pudding dann nach Packungsanleitung kochen? Meinst du, die Puddingmenge wäre dann vergleichsweise mit den 8 Eigelben und 300ml Sahne?
    Liebe Grüße 🙂

  4. Tausend Dank für dieses Rezept. Ich habe zum ersten Mal mit Buttercreme gearbeitet und hatte ein bisschen Bammel davor ?
    Aber es hat alles geklappt. Und geschmacklich, nun ja… himmlisch, göttlich, absolut lecker.