Sehr saftiger Zitronen-Joghurt-Kuchen

Joghurt-Zitronen-Gugelhupf

Flaumig, saftig, locker: Dieser Zitronen-Joghurt-Kuchen vereint alle Eigenschaften eines guten Rührkuchens. Die Zubereitung ist wirklich einfach und dauert gerade mal knapp 10 Minuten (plus Backzeit natürlich). Dadurch ist der Zitronenkuchen mit Joghurt auch perfekt für Anfänger – und immer dann eine gute Wahl, wenn´s mal schnell gehen muss.

Ich mache ja gerne Gugelhupf-Rezepte. Anders als der traditionelle Napfkuchen aus Hefeteig besteht dieser hier aus Rührteig. Da der Zitronenkuchen mit Öl statt Butter gemacht wird, ist die Zubereitung allerdings ein wenig anders als beim klassischen Rührkuchen. Dafür wird das Ergebnis – wie etwa beim Eierlikörkuchen – auch besonders saftig und locker. Joghurtkuchen hat ja manchmal leider die Eigenschaft, irgendwie klitschig oder fest zu sein. Bei diesem Rezept ist das nicht der Fall. Wichtig für die richtige Konsistenz ist, dass ihr Eier und Zucker richtig schön schaumig schlagt. Und nehmt für den Zitronen-Joghurt-Kuchen unbedingt frischen Zitronensaft sowie -abrieb! Das beliebte Zitronenkonzentrat aus den kleinen Plastikfläschchen hat in dieser Dosierung nämlich manchmal einen unangenehmen Nachgeschmack.

Wenn ihr es ganz simpel haben und schnell fertig sein wollt, bestäubt den Zitronen-Joghurt-Kuchen nach dem Abkühlen nur mit etwas Puderzucker. Ansonsten schmeckt auch ein Zitronen-Zuckerguss gut (wie hier beim klassischen Zitronenkuchen).

Varianten für den einfachen Zitronen-Joghurt-Kuchen

Für eine etwas andere Variante verwendet doch mal Orangensaft. Oder bestreicht den Zitronen-Joghurt-Kuchen mit weißer Kuvertüre und streut abgeriebene Zitronenschale darüber. Da ich besonders gerne kleine Kuchen backe, ist auch dieses Rezept für eine 20er-Form ausgelegt. Wenn ihr eine größere Gugelhupfform besitzt, würde ich von allen Zutaten mindestens ein Drittel mehr verwenden, eventuell auch die Hälfte.

Saftiger Joghurt-Gugelhupf

Obwohl der Zitronenkuchen mit Joghurt und Öl ja doch eher unspektakulär und fast ein bisschen langweilig ist 😉 , bin ich mir sicher, dass euch das Ergebnis gefällt. Viel Spaß beim Nachbacken meines köstlichen Zitronen-Joghurt-Kuchen!

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2017 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2023 aktualisiert.

Zitronen-Joghurt-Kuchen

Saftiger Zitronen Joghurt Kuchen
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,67 von 1117 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Durch den Joghurt im Teig wird dieser einfache Zitronengugelhupf richtig schön fluffig, flaumig und saftig!
Vorbereitung15 Minuten
Backzeit45 Minuten
Menge: 1 kl. Gugelhupfform (ca. 20 cm)

Zutaten

Für den Kuchen

  • 3 mittelgroße Eier
  • 130 Gramm Zucker
  • 110 Gramm Öl neutrale Sorte wie Sonnenblumenöl
  • 110 Gramm Naturjoghurt mind. 3,5% Fett
  • 70 Gramm Zitronensaft frisch gepresst!
  • 1 Esslöffel abgeriebene Zitronenschale
  • 260 Gramm Weizenmehl
  • 3/4 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Zitronenguss

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine kleine Gugelhupfform (ca. 18 cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Eier mit Zucker einige Minuten schaumig schlagen. Das Öl mit Joghurt, Zitronensaft, Zitronenschale und Salz dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren.
  • Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 45-50 Minuten backen. Abkühlen lassen, stürzen und nach Belieben mit Zitronenguss verzieren. Dafür den Puderzucker sieben und nach und nach mit so viel Zitronensaft glatt rühren, dass sich eine dickflüssige Masse ergibt. Über dem Kuchen verteilen.
Joghurt-Zitronen-Gugelhupf

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Rührteig

Damit euch dieser Rührteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: wann wird Rührkuchen speckig? oder warum gerinnt Rührteig? Hier geht’s zum Rührteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!Saftiger Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Öl. Schnell zubereitet und wunderbar flaumig. Ihr werdet begeistert sein!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

84 Kommentare

  1. Hallo Kathrin, ich habe heute den Zitronen Gugelhupf gebacken.
    Wir haben ihn noch nicht probiert, aber er riecht sehr gut.
    Tipp von mir: wer kein Öl mag, ich habe die gleiche Menge, also 110gr.Butter genommen und noch ein Tipp, Amalfi Zitrone ? schmeckt noch viel besser. Liebe Grüße Carly

  2. Avatar von Bea L.Bea L.sagt:

    Hallo und viele Grüße aus der Türkei!
    Dieser leckere Kuchen schmeckt nicht nur, er hat auch alle, die davon probiert haben, glücklich gemacht!
    Mein Vorteil auch, daß ich die Zitronen vom Baum pflücken konnte! ?
    Habe ausserdem Olivenöl benutzt und 1 Päckchen Vanillezucker dazu gegeben…

  3. habe ich eben gebacken und finde es sehr sehr lecker.. mir ist es sogar ein Tick zu süß.. Abet jeder wie er es mag ? danke für das tolle und einfache Rezept. LG

  4. Avatar von SalvatoreSalvatoresagt:

    sehr leckeres und feines Rezept schnell und einfach gelingt auch mit Dinkelmehl oder Vollkornmehl muss man nur etwas variieren ansonsten top ich habe noch Schoko Stücke zu dem Teig dazugegeben mega

  5. Avatar von Ida StorkIda Storksagt:

    Finde das Rezept sehr ansprechend, ein leckerer kleiner Kuchen mit wenigen Zutaten, schnell gemacht und sehr hübsch anzusehen! Auch geht das Rezept sparsam mit Kohlehydraten um, was ich sehr schätze. Nein, ich habe noch nie einen Kommentar zu einem Zitronenkuchen gepostet.

  6. Avatar von Gaby MüllerGaby Müllersagt:

    Hallo Kathrin
    bin gerade auf deinen Zitronen-Gugelhupf gestoßen.
    Meine Frage wäre nun, kann ich den Teig auch im Thermomix machen ?
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag

  7. Avatar von Claudia SteinbachClaudia Steinbachsagt:

    Der Kuchen war sehr lecker, für mich persönlich darf noch ein wenig mehr Zitrone und Abrieb rein. 155 Grad Umluft für 40 Minuten waren perfekt. Ich finde nur das wenn ich sie einfette und dann einmehle, das er dann in der Form zöppig wird. Paniermehl finde ich besser, oder nur einfetten.

  8. Avatar von FriedemannFriedemannsagt:

    Hallo Kathrin,
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Die Kombination aus Zitrone und Joghurt ist der Hit! Wer so wie ich Gefallen an einer eher herben Zitronennote findet, sollte unbedingt mal versuchen, einen Tropfen Bergamotte-Öl in den Teig zu geben. Hierfür eignen sich alle reinen ätherischen Öle ohne Zusätze. Dosieren sollte sie äußerst sparsam, so dass sie nicht dominieren.

    Schöne Grüße!
    Friedemann

  9. Vielen Dank
    für dieses herrliche, einfach gute, schnelle Rezept. Der Gugl ist richtig fluffig und saftig geworden. Mein Tipp für alle, die noch eine weitere Geschmacksnote drin haben möchten: eine halbe Tonkabohne hinein reiben. ?
    Zu den Mengen: Ich habe das Rezept verdoppelt und damit eine 23cm Gugelhupfform und eine 18cm Springform halb gefüllt. Den großen 60 Min und den kleinen 45 Min gebacken. War gut so. 😉

    Viele Grüße aus meiner Backstube
    Buchfink

  10. Avatar von KristinaKristinasagt:

    Hallo Kathrin,

    ich möchte den Teig für eine Zahlentorte nehmen (schon nachgebacken und für gut befunden!). Kann ich den Teig teilen und dazwischen mit Creme bestreichen, was meinst du? Z.B. Frischkäse mit Puderzucker.

    Viele Grüße
    Kristina

    • Hallo Kristina, grundsätzlich bestimmt. Aber ich denke, es kommt darauf an, wie groß die Torte werden soll. Der Kuchenteig ist ja schon recht schwer und saftig, könnte bei zu großer Größe die Creme evtl „erdrücken“? Aber das ist nur geraten 🙂

  11. Hallo Kathrin!

    Danke für deine tollen Rezepte 🙂
    Kann ich hier das Weizenmehl auch durch Dinkelmehl ersetzen?

    Liebe Grüße

  12. Hallo Kathrin!
    Das klingt sehr lecker! Ob ich den Kuchen auch mit einer milchfreien Joghurtalternative backen kann?
    Viele Grüße, Andrea

  13. Hallo Kathrin, ich habe die selbe Menge gemacht, a er alles in eine tarteform getan, da ich gar keine guglhupfform habe, wie ich fälschlicherweise dachte??.
    Meinst 40-50 Minuten sind dann zu viel? Weils ja viel flacher ist.
    Danke und lg, ines

  14. Liebe Katrin!
    Gerade ist ‚dein‘ Karamell Cheesecake im Ofen und ich habe schon einige weitere tolle Rezepte gefunden. Großartig! Ich liebe backen und suche immer das perfekte Rezept. Ich denke hier werde ich einige finden 🙂
    Danke dafür.
    LG Petra

  15. Avatar von Anna SophiaAnna Sophiasagt:

    Hallo Kathrin!
    Ich möchte dieses Rezept gerne ausprobieren, habe allerdings nur eine große Gugelhupfform. Ich würde dann 1/3 mehr von allen Zutaten dazu geben, aber wie ändert sich dann die Backzeit? Sollte ich den Kuchen wegen der größeren Menge Teig, der durch gegart werden muss, länger im Ofen lassen?
    Danke im Voraus! 🙂

  16. Avatar von Norbert SchiebenerNorbert Schiebenersagt:

    Hallo Kathrin , ich bin das erste mal auf deiner Seite. Tolle Rezepte die ich so nach und nach backen werde.
    Was mich an der Gewichtsangabe stört ist , warum werden die nicht in Gramm angegeben . Es gieb verschiedene Löffelgrößen
    und dann wird es ungenau . Es sollte sich jeder eine Löffelwaage zulegen und dann kann man auf 0,1 Gramm wiegen .
    Einen schönen Gruß aus Thailand und liebe Grüße.
    Norbert

    • Hallo Norbert, schön dass du meine Rezepte gefunden hast!
      Ich gebe zu 90% Grammangaben, aber bei kleinen Mengen zb von Backpulver etc ist das Löffelmaß meines Erachtens praktischer, da nicht jeder eine ganz genaue Waage hat.

  17. Liebe Kathrin, ich habe gerade den ersten Kuchen von dir gebacken und ich bin total begeistert!! Deine Seite ist wunderbar und du bist eine wirklich sympathische Frau. Ich danke dir für die tollen Rezepte!!

  18. Sehr lecker und sommerlich frisch. Und der Kuchen ist so locker und luftig, dass man meinen könnte, er habe keine Kalorien ? Allerdings konnte ich nicht rausfinden ob und wie viele Tage er frisch bleibt – Zack, war er verspeist ?
    Liebe Grüße und vielen Dank für das Rezept,
    Viola

  19. Avatar von BerniceBernicesagt:

    Hallo Kathrin,
    ich habe ja schon einige deiner Rehrpte gebacken und ich liebe sie! Später möchte ich diesen Kuchen backen, ich bin gerade nur irritiert wegen der Angabe vom Backpulver 🙂 sind das in etwa 2 TL?
    Libe Grüße
    Bernice

  20. Avatar von YvonneYvonnesagt:

    Hallo,
    Gerne würde ich das Rezept nachbacken. Was kann ich für ein Mehl nehmen, wenn der Kuchen glutenfrei sein soll? Und was muss ich da beachten? Bin noch etwas neu in diesem Thema.
    Über deine Antwort freue ich mich?
    Viele Grüße
    Yvonne

  21. Avatar von AndzelikaAndzelikasagt:

    Hallo Katrin,

    kann ich auch griechischen Joghurt mit 9,4% Fettanteil nehmen, habe den noch da
    Vielen Dank im Voraus.

    LG Andzelika

  22. Avatar von Psyrris MarzenaPsyrris Marzenasagt:

    Danke, Kuchen ist tool geworden hab grössere Form gehabt und die Menge verändert aber richtig Tolles Rezept

  23. Hallo Kathrin
    Kann ich den Zucker hier auch durch Erythrit ersetzen? Dinkelmehl wurde schon probiert, dahingehend weiß ich schon Bescheid ?
    Würde den Kuchen gern probieren aber eben in etwas abgesteckter Variante ?

    Grüße von Diana

    • Avatar von Gabriele ReichGabriele Reichsagt:

      Halki,eine Möglichkeit für den klitschigen Kuchen kann eine Silikonform seub-so war es bei mir! Habe sie abgeschafft und mir eine herkömmliche aus Metall zugelegt….und siehe da, die Kuchen gelingen;)

      • Avatar von Iwy vom BergIwy vom Bergsagt:

        das mit den klitschigen Kuchen in Silikonformen kann ich s o nicht bestätigen, mir gelingen gerade in diesen Formen die Kuchen grossartig. Liegt es wohl daran, dass ich nur Umluft backen kann? Nur wenn ich in Eile bin und die Zutaten nicht genügend aufschlage passierte es mir wenige Male. Ich glaube, das ist der „wunde“ Punkt.

      • Avatar von Iwy vom BergIwy vom Bergsagt:

        das mit den klitschigen Kuchen in Silikonformen kann ich s o nicht bestätigen, mir gelingen gerade in diesen Formen die Kuchen grossartig. Liegt es wohl daran, dass ich nur Umluft backen kann? Nur wenn ich in Eile bin und die Zutaten nicht genügend aufschlage, passierte es mir wenige Male. Ich glaube, das ist der „wunde“ Punkt.

  24. Hallo Kathrin,
    Danke für das leckere Rezept. Habe ihn gleich nach gebacken nachdem ich das Rezept gelesen habe. Er ist gelungen und hat uns fantastisch geschmeckt. VG

  25. Liebe Kathrin, was würde passieren, wenn ich statt Sonnenblumenöl BUTTER nehme? Muss es unbedingt Öl sein? Habe nämlich keines da 😉
    danke Dir für das schöne Rezept 🙂

  26. Liebe Kathrin,

    Wenn im Rezept Ober-unterhitze steht, ist es dann wichtig, dass man das beachtet? Oder geht es genauso gut mit Umluft? Ich würde immer lieber mit Umluft backen…

  27. Avatar von AleksandraAleksandrasagt:

    Sehr leckeres Rezept, hab ich gerade nachgebacken, einfach für eine Kastenform mit ein Drittel mehr. War perfekt! Danke für das Rezept. LG

  28. Avatar von Vera HeinrichVera Heinrichsagt:

    Liebe Kathrin,

    das finde ich klasse, dass sich im Moment alles um den guten, alten Guglhupf bei dir dreht. Die Joghurt- Zitronenvariante klingt wirklich lecker. Für Zitrone hast du eine kleine Schwäche, kann das sein??

    Liebe Grüße
    Vera

  29. Oha, der wird ausprobiert. Und ich finde super, dass er für die 20er Form ist – eine andere hab ich nämlich gar nicht, weil ich nur einen dieser kleinen portablen Öfen habe, keinen „richtigen“. Die normalen Formen passen da gar nicht rein. Bin immer ganz froh, wenn ich Rezepte finde, die ich nicht halbieren muss. ♥

    LG!