Eis am Stiel selber machen: Grundrezept & Tipps

Stiel-Eis kommt immer gut an, egal ob schokoladig oder fruchtig, kunterbunt oder schlicht. Ein Sommer-Klassiker für die ganze Familie!

Eis am Stiel selber machen

Eis am Stiel weckt Kindheitserinnerungen. Und mit unserem einfachen, schnellen Rezept ist Eis am Stiel selber machen auch ein echtes Kinderspiel!

Die Grundmasse ist innerhalb weniger Minuten fertig. Sie lässt sich wunderbar nach Geschmack abwandeln – so ist auch garantiert für jeden das Passende dabei ♥! Und wie macht man cremiges Eis am Stiel? Die Zubereitung ist ehrlich gesagt so simpel, dass es eigentlich gar kein spezielles Rezept braucht. Ich habe diverse Zutatenkombinationen getestet. Unsere liebste (und super vielfältige) besteht aus Joghurt, Puderzucker und halb steif geschlagener Sahne. Einfach, klassisch, gut! Es gibt ungeheuer viele Möglichkeiten, das Stieleis-Rezept zu variieren.

Hebt einfach ein paar gefrorene Beeren oder Schokostreusel unter, macht einen Marmorswirl mit püriertem Obst oder pimpt das Ganze mit etwas Nutella oder Kakao auf. Kunterbuntes Eis am Stiel für Kinder erhält man, indem man die Joghurtcreme zum Beispiel mit buntem Fruchtpulver aromatisiert und färbt.

Tipps für selbstgemachtes Eis am Stiel

Damit euch die Zubereitung sicher gelingt, hier noch ein paar Tipps und Antworten auf typische Fragen.

Wie wird Eis am Stiel cremig?

Am besten mit einer eher fettreichen Joghurtsorte wie griechischem Joghurt. Notfalls eignen sich aber auch normaler Vollmilchjoghurt oder aromatisierte Varianten wie Zitronenjoghurt. Zu „fettig“ darf die Masse allerdings auch nicht sein, da die Stiele sonst evtl. nicht halten.

Kann man Eis am Stiel ohne Zucker machen?

Normaler Puderzucker ist zum Süßen perfekt, weil er ausgewogen neutral schmeckt, keine Kristalle bildet und sich gut auflöst. Zuckerersatz wie gepudertes Erythrit oder Sirup funktionieren ebenso, machen dann aber eventuell eine etwas andere Konsistenz. Bei Obstmus aus sehr reifen, süßen Früchten kann man theoretisch sogar ganz auf zugesetzte Süßungsmittel verzichten.

Lässt sich das Eis am Stiel ohne Form machen?

Am praktischsten sind spezielle Formen aus Kunststoff oder Silikon inkl. Deckel und Stiel. Wir haben dieses günstige Set. Wer keine speziellen Formen oder Eismasse übrig hat, kann diese z.B. in kleine ausgespülte Joghurtbecher, Plastik-Schnapsbecher oder große Eiswürfelbehälter aus Silikon füllen. Holzstiele verwenden und nach ca. 15-30 Minuten Kühlzeit vorsichtig mittig in die Eismasse stecken.

Wie löst man das Eis aus den Formen?

Wenn man die (festen) Behälter ganz kurz seitlich in bzw. unter heißes Wasser hält, löst sich die Eiscreme meist problemlos. Formen aus Silikon sind ohnehin biegbar.

Wie lange hält sich das Eis am Stiel?

Das kommt natürlich auf die (Verfeinerungs-)Zutaten an. Da mein Grundrezept kein Ei enthält, ist das Eis meist problemlos 1-2 Monate haltbar.

Da das Rezept so simpel und variabel ist, könntet ihr doch direkt loslegen und kreativ werden! Egal, ob puristisches Joghurteis am Stiel, fruchtiges Mangoeis, eine blaue Schlumpfvariante 😉 oder eine schokoladige Sorte: Worauf wartet ihr noch?

Eis am Stiel selbstgemacht

Und wenn ihr köstliche Alternativen zum selbstgemachten Stiel-Eis sucht, klickt euch doch mal durch unsere vielen Eisrezepte. Darunter unter anderem Klassiker wie Fruchteis, Vanilleeis, Parfait oder Schokoladeneis genauso wie kalorienarmer Frozen Yoghurt und Nicecream oder kreative Sorten wie Oreo-Eis und Cookie Dough Eis.

Eis am Stiel

Eis am Stiel
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
5 von 6 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Einfaches, schnelles Grundrezept für Stieleis, das sich super abwandeln lässt. Ein Sommerklassiker, den nicht nur Kinder lieben!
Vorbereitung10 Minuten
Gefrierzeit4 Stunden
Menge: 6 Stück

Zutaten

Für die Eismasse

  • 250 Gramm Joghurt siehe Tipps
  • 70 Gramm Puderzucker siehe Tipps
  • 200 Gramm Sahne sehr kalt

Ideen zum Verfeinern

  • Vanillemark
  • Obstmus
  • Beeren
  • Backkakao
  • Nutella
  • Fruchtpulver
  • Raspelschokolade
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Joghurt und Puderzucker glatt rühren. Die sehr kalte Sahne fast steif schlagen. Den Joghurt unter den Sahne heben.
  • Eismasse nach Belieben verfeinern (siehe Tipps) und mit einem Löffel oder Trichter vorsichtig auf ca. 6-10 Eis-am-Stiel-Förmchen verteilen. Sie sollten nur etwa zu drei Vierteln gefüllt sein.
  • Eis je nach Leistung des Gefrierfachs ca. 4-8h tiefkühlen.

Anmerkungen

  • Am besten werden Konsistenz und Geschmack mit griechischem Joghurt (10% Fett) oder Vollmilchjoghurt. 
  • Die Zuckermenge ist nur ein Vorschlag, den ihr nach Geschmack etwas verringern oder erhöhen könnt. Die ungefrorene Eismasse muss immer einen Tick „zu süß“ schmecken! Anstelle von Puderzucker eignen sich z.B. auch Honig, Ahornsirup oder gepudertes Erythrit.
  • Verfeinern lässt sich das Grundrezept z.B. mit Gewürzen wie Vanillemark, Tonkabohne oder Zimt. Man kann Obstpüree abwechselnd mit der Eismasse in die Förmchen schichten oder beide Schichten mit einem Schaschlikspieß miteinander marmorieren, (gefrorene) Beeren unterheben, etwas Backkakao oder Nutella unter den Joghurt geben, für buntes Eis Fruchtpulver oder Lebensmittelfarbe unterrühren.
  • Nach dem Einfüllen der Eismasse können Luftbläschen entstehen. Sollte euch das stören, einfach mit einem Schaschlikspieß o.ä. vorsichtig durchfahren.
  • Wieviel Stück das Rezept ergibt, hängt von euren Förmchen ab (das Volumen kann hier zwischen ca. 50-150ml variieren!) sowie von den Verfeinerungszutaten. Unsere Formen fassen ca. 80 ml.
  • Wer keine speziellen Formen hat oder Eismasse übrig, kann diese auch z.B. in kleine ausgespülte Joghurtbecher, Plastik-Schnapsbecher, große Eiswürfelbehälter aus Silikon o.ä. füllen.
  • Am praktischsten sind Formen inkl. Deckel und Stiel. Alternativ separate Holzstäbchen verwenden und diese am besten nach ca. 15-30 Minuten Kühlzeit vorsichtig mittig in die Eismasse stecken.
Eis am Stiel selber machen

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!Ob fruchtig oder schokoladig, schlicht oder kunterbunt: Mit unserem Grundrezept schnell & einfach Eis am Stiel selber machen!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

4 Kommentare

  1. Genial einfaches Rezept (Irgendwie sind die simpelsten Rezepte dann doch immer noch die leckersten). Und es schmeckt einfach nur genial! Hätte nicht gedacht, dass es so cremig wird. Sehr gut kommt es auch noch, wenn man zusätzlich eine halbe Dose Kokosmilch dazu gibt.

  2. Das Rezept ist super ? aber ich hätte mich schon gefreut, wenn zumindest die im Bild gezeigten Variationen als Rezept mit aufgeführt worden wären .. Also die vier in gelb, rot, blau und braun.

    • Hallo, Gelb und Blau sind einfach nur Grundmasse plus eine Mini-Menge färbende Lebebsmittelpulver, bei Rot habe ich ein Löffelchen pürierte Beeren drunter gerührt, bei braun Kakao 🙂