Saftige gesunde Schokomuffins ohne Zucker & Weißmehl

gesunde Schokomuffins

Gesunde Schokomuffins ohne Zucker, Weißmehl und Butter – die noch dazu supersaftig und herrlich aromatisch sind. Na, wie klingt das? Mit diesem einfachen Rezept für Clean Eating Schokomuffins überzeugt ihr alle, die bei der Beschreibung „gesund“ sonst skeptisch reagieren 😉

Die Vollwert-Schoko-Muffins sind eine Abwandlung meiner gesunden Schokoladentorte bzw. des gesunden Schoko-Dattel-Kuchens. Dass sie umwerfend schmecken, ist eigentlich kein Wunder: In ihnen stecken nur gute Zutaten: Mandeln, Kokosöl und helles Vollkornmehl zum Beispiel. Die Süße der gesunden Schokomuffins stammt aus frischen Datteln. Klar, die enthalten Fruchtzucker, so wie alle natürlichen Süßungsmittel à la Banane oder Trockenobst. Sie bringen aber auch wertvolle Nährstoffe und ein tolles karamelliges Aroma mit sich. Versprochen: Selbst Kinder lieben die Clean Eating Muffins! Dass die Schokomuffins vollwertig sind, merkt niemand. Sind ja nicht grün wie Brokkoli 😉 .

Ich selbst vernasche die gesunden Muffins mit Schokolade genauso wie die glutenfreien Schokomuffins gerne als Alternative zu den „normalen“ saftigen Schokomuffins. Am meisten gefällt mir die saftige, üppige und fast schon cremige Konsistenz. Alles mit frischen Datteln ist einfach umwerfend! Ihr könnt z.B. die Sorten Medjool oder Deglet Nour verwenden.

Perfekte gesunde Schokomuffins ohne Banane

Da die Schokomuffins ohne Butter, ohne Schokolade und ohne Milch auskommen, sind sie auch für Menschen mit Kuhmilchallergie geeignet. Und für Manche-Obstsorten-Verweigerer wie Jan 😉 . Rezepte für gesunde Schokomuffins ohne Banane sind nämlich selten. (Mit Bananen sind z.B. die veganen, zuckerfreien, kalorienarmen Schokomuffins.) Ich freue mich auf euer Feedback!

P.S.: Viele weitere tolle Clean Eating Backrezepte wie die Honig-Vollwertmuffins findet ihr in unserer speziellen Kategorie sowie in meinem Buch „Clean Baking – Natürlich backen„.

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2019 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2023 aktualisiert.

Gesunde Schoko-Muffins

gesunde Schoko-Muffins zuckerfrei
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,87 von 150 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Super saftige gesunde Schokoladenmuffins ohne Zucker, Butter und Weißmehl – diese Clean Eating Muffins mögen auch Kinder
Vorbereitung15 Minuten
Backzeit25 Minuten
Gesamt40 Minuten
Menge: 8 gr. Muffins

Zutaten

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Die Datteln halbieren und entkernen. Mit 150 ml Wasser in einem Topf aufkochen und bei niedriger Hitze rund 7-10 Minuten köcheln lassen, bis die Masse sehr breiig wird. Dabei immer wieder umrühren und darauf achten, dass nichts anbrennt. Zusammen mit dem Kochwasser pürieren.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Beiseite stellen.
  • Den Ofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Kokosöl bei Bedarf im heißen Wasserbad erwärmen, bis es flüssig ist. Mehl, Mandeln, Kakao und Backpulver in einer Schüssel vermischen.
  • Erst Kokosöl, Apfelmus, Milch und Eigelbe unter die trockenen Zutaten rühren, dann das leicht abgekühlte Dattelmus.
  • Eischnee vorsichtig, aber gründlich mit einem Holzlöffel oder Teigschaber unterheben. Den Teig in Muffinförmchen füllen (am besten aus Silikon oder fettabweisendem Papier). Rund 25 Minuten backen. Die Muffins dürfen bzw. sollen innen noch schön saftig und weich sein.
gesunde Schokomuffins

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zu Muffins

Damit euch diese Muffins sicher gelingen, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: Warum gehen Muffins nicht auf? Hier geht’s zum Muffin-Teig-Grundrezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!Tolle gesunde Schoko-Muffins ohne Zucker, Butter, Milch, Weißmehl. Dieses Clean Eating Muffins überzeugen auch Kinder!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

39 Kommentare

  1. Avatar von MarianneMariannesagt:

    Drei Mal habe ich die Muffins schon gebacken und die schmecken immer köstlich. Sie könne absolut mit den weniger gesunden Muffins mithalten.

  2. Avatar von Peggy StapelPeggy Stapelsagt:

    Ich habe die Muffins schon das 2. Mal gebacken und sie sind super lecker , meine Nachbarn fand sie auch super 🙂

  3. Avatar von JohannaJohannasagt:

    Das Rezept hat mich angesprochen, weil ich nach einem zuckerfreien Rezept ohne Banane für den 3. KiTa-Geburtstag meiner Tochter gesucht habe. Leider finde ich das Ergebnis zu süss – nicht nur für Kinder, sondern auch für mich und meinen Mann.

  4. Avatar von Talia-AnnaTalia-Annasagt:

    Das Rezept gefiel mir, habe es heute ausprobiert. Die Meinung der Kinder und meine eigens: sie schmecken langweilig nach wenig. Habe schon sehr viel leckerere Schokoleckereien gegessen. Hier war der Geschmack einfach fad. Schade!!

  5. Avatar von Eva BraunEva Braunsagt:

    Liebe Kathrin !
    Habe gerade deine gesunden Schoko Muffins gebacken und bin wirklich begeistert, wie gut die schmecken. Selbst mein Mann, der immer etwas skeptisch ist bei ‚gesunden‘ Rezepten hat sie als sehr gut befunden !
    Dein Buch ‚Clean Baking‘ habe ich nun bestellt, da ich gerne noch mehr solcher Rezepte ausprobieren möchte.
    Dir herzlichen Dank für deine Kreativität und für die tollen Ideen.
    Freu mich schon auf das Buch und das Ausprobieren von deinen Backideen.
    Herzliche Grüße, Eva

  6. Avatar von Andra AvramoniAndra Avramonisagt:

    Hallo,
    ich würde gerne dein Rezept probieren, jedoch bin mir nicht sicher wie es mit meinen Datteln funktioniert. Ich habe die Sorte Super Juicy, die sind schön weich und super saftig. Die würde ich nicht zusätzlich kochen. Jedoch damit die Flüssigkeit Mengen stimmen, wegen dem Vollkornmehl, brauche ich wahrscheinlich zusätzlich Flüssigkeit. Ich würde dafür mehr Milch einarbeiten. Wieviel meinst du brauche ich noch?
    Danke
    LG, Andra

    • Hallo Andra, ich denke nicht, dass du zusätzlich Flüssigkeit brauchst, da ich in meinem Rezept ja auch Vollkornmehl verwende. Wenn du beim Teig merkst, dass er deutlich zu fest ist, gib einfach noch ein, zwei Schluck Milch dazu

  7. Avatar von MaleenMaleensagt:

    Wow! Habe sie zusätzlich mit einer Prise gehackter Zartbitterschokolade getoppt und bin hellauf begeistert. Meine haben jedoch viel länger im Ofen gebraucht als 25 min. Liegt wohl am Gerät. Muss man eben etwas rumprobieren, bis einem die Textur gefällt. Schmeckt total genial und (zum Glück) nicht nach Datteln. Dankeschön! ?

  8. Avatar von SabrinaSabrinasagt:

    Soo lecker!! Habe nur getrocknete Datteln bekommen und diese mit wesentlich mehr Wasser gekocht. Hat super geklappt. Danke für dieses tolle Rezept! 🙂

  9. Hallo,
    bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Leider ohne Zucker stimmt hier nicht so, Datteln enthalten schon reichlich an Zucker.
    Und wenn du zu Amazon verlinkst, solltest du erwähnen dass das Affiliate-Links sind, wodurch du eine Provision erhälst, wenn dann ein Kauf stattfindet.
    Gruß
    Andreas

    • Hallo Andreas, im zweiten Absatz schreibe ich ja, dass Datteln natürlich Fruchtzucker enthalten. Und unterm Text steht „Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?)“ inkl Erklärung.
      Viele Grüße

  10. Hallo Kathrin

    Ich habe die Muffins gestern nachgebacken und heute probiert. Die sind sehr sehr lecker. Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Andrea

  11. Hallo Kathrin,

    mein Zwerg wird in ein paar Tagen 2 Jahre und neben deinem Bananen-Schocko-Kuchen hätte ich gerne ein schnelles und einfaches Rezept für den Kindergarten. Dabei bin ich auf die gesunden Schocko-Muffins gestoßen, die ich hoffentlich trotz wenig Backerfahrung hinbekomme ;). Ich wollte fragen,ob ich das Kokosöl mit einer anderen Zutat ersetzen kann ? Vielen lieben Dank für deine Mühe.

    Mit freundlichen Grüßen

    Claudia

  12. Liebe Katrin,

    ich habe die Muffins mit Dinkelvollkornmehl gemacht mit einer Tüte Datteln ohne Kerne 200 g (Seeberger). Wir sind sehr begeistert
    die waren sehr lecker und vor allem gesund!

  13. Avatar von Insa OppermannInsa Oppermannsagt:

    Guten Morgen,
    kannst du abschätzen, wie viel Datteln man benötigt, wenn man entsteinte verwendet?
    Liebe Grüße

  14. Avatar von MonikaMonikasagt:

    Liebe Katrin,ich bin sooo begeistert von deinem Blog und den wunderbaren Rezepten. Die Schokomuffins sind einfach nur genial.
    Danke für diese wunderbaren Rezepte.
    Liebe Grüße und mach weiter so
    Monika

    • Hallo Hannah, soweit ich weiß, werden spezielle Weizensorten dafür u.a. extrem fein vermählen. Wenn es dich ganz genau interessiert, kann ich gebe nochmal nachhaken.
      Übrigens hat die Farbe generell nicht immer mit Vollkorn ja/nein zu tun. Es gibt dunkel gefärbte Backwaren aus Weißmehl, aber auch ohnehin helles (Vollkorn)Mehl etwa aus Kamut.
      Viele Grüße,
      Kathrin

  15. Avatar von CarlottaCarlottasagt:

    Hallo,
    Das sieht ja lecker aus. Meinst du man kann daraus auch eine vegane Alternative machen und die Eier ersetzen? Liebe Grüße!

      • Avatar von SvenjaSvenjasagt:

        Liebe Kathrin,
        Ich liebe deine Seite! Seit ich vor zwei Jahren einen Zuckerfreien Kuchen zum 1.ten Geburtstag meines Sohnes gesucht und bei dir gefunden habe (Es wurde der Cleane Schokokuchen, er war superlecker!, backe ich nurnoch nach deinen Rezepten. Hier findet man einfach immer etwas leckeres! Vielen Dank!
        So jetzt zu meiner eigentlichen Frage : Was muss ich anders machen wenn ich getrocknete Datteln verwende oder sollten es schon unbedingt frische sein?
        Ganz liebe Grüße

        • Liebe Svenja, vielen Dank – ich freu mich wirklich sehr, dass dir meine Rezepte so gut gefallen 🙂
          Zu deiner Frage: Ich würde dir definitiv frische empfehlen, da sie von der Konsistenz, Feuchtigkeit und Süße einfach anders sind. Wenn du die gar nicht finden bzw kaufen wollen solltest, könntest du folgendes testen: Getrocknete erst einmal in Wasser einweichen, dann wie beschrieben weiter verarbeiten. Aber ohne Gewähr 😉