Biskuitrolle mit Heidelbeeren & weißer Schokolade

Biskuitrolle mit Blaubeeren

Leckereien wie diese Heidelbeer-Biskuitrolle gehören zu den absoluten Klassikern auf der Kaffeetafel. Trotzdem sind die Kuchenkreationen alles andere als altbacken, sondern immer wieder köstlich! Das Besondere an der Heidelbeer-Sahne-Rolle ist, dass sie mit weißer Schokolade und Pistazien aufgepeppt wird. Klingt gut, oder?

Allerdings benötigt ihr für das Heidelbeer-Rouladen-Rezept etwas Zeit. Die Rolle besteht aus einem klassischen Biskuit, der auf Pistazienzucker aufgerollt wird. In der Füllung stecken weiße Schokolade, Mascarpone und Sahne – neben Pistazienzucker und vielen Beeren. Ob ihr das Ergebnis nun als Heidelbeer-Sahne-Rolle oder als Blaubeerrolle bezeichnet, ist egal. Denn letztlich handelt es sich bei den beiden Sorten ja um ein und dasselbe. Unter welchem Namen auch immer: Die Blaubeer-Biskuitrolle mit Heidelbeer-Sahne-Creme macht ganz schön was her! Das Rezept stammt ausnahmsweise mal nicht von mir, sondern unserer Gastbloggerin Sabsi

Das besondere Etwas der Biskuitrolle mit Blaubeeren

Hallo, ich bin Sabsi und schreibe auf meinem Blog „sugar meets chili“ über alles, was mir Spaß macht. Über die Einladung von Kathrin habe ich mich sehr gefreut. Doch was soll ich backen? Ich liebe es ja, Familie, Freunde und Arbeitskollegen zu jeder Gelegenheit mit etwas Süßem zu überraschen. Und Klassiker wie diese Heidelbeer-Roulade sind immer die Besten. Egal welche Trends es gerade gibt.

Beim Klassiker sagt niemand Nein – daher habe ich für euch heute eine Heidelbeer-Biskuitrolle mit Pistaziencreme und weißer Schokolade mitgebracht. Sie schmeckt einfach nach Sommer pur, mit all den frischen Früchten und der zartschmelzenden Blaubeer-Sahne-Creme.

Heidelbeer-Biskuitrolle Rezept

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken dieser Blaubeer-Sahne-Roulade! Übrigens, in unserem Biskuitrollen-Grundrezept findet ihr viele Tipps und Tricks, mit denen die herrlichen Rouladen auch sicher gelingen. Und in unserem Biskuitrollen-Video könnt ihr alles sogar nochmal ansehen.

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2018 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2021 aktualisiert.

Blaubeer-Biskuitrolle

Blaubeer Biskuitrolle Rezept
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,75 von 12 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Ein Klassiker mit dem besonderen Etwas: Diese Heidelbeer-Biskuitrolle mit Pistazien und weißer Schokolade ist ein echter Hingucker. Und natürlich schmeckt die Blaubeer-Roulade herrlich!
Vorbereitung50 Minuten
Backzeit12 Minuten
Wartezeit3 Stunden
Gesamt1 Stunde 2 Minuten
Menge: 1 Biskuitrolle

Zutaten

Für den Biskuit

Für den Pistazienzucker

  • 150 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Pistazienkerne geschält

Für die Füllung

  • 100 Gramm weiße Schokolade davon 1 EL für Deko
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Pistazienzucker
  • 200 Gramm Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Blatt Gelatine
  • 300 Gramm Heidelbeeren einige für die Deko aufbewahren

Für die Deko

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Für den Pistazien-Zucker die Pistazien zusammen mit dem Zucker in einem Blender bzw. Mixer kurz zerkleinern und bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.
  • Für den Biskuitteig die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und dabei 60 g Zucker einrieseln lassen. Das Eigelb mit den restlichen 60 g Zucker hell und schaumig aufschlagen und anschließend unter die Eiweißmasse heben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und auf die Ei-Masse sieben und mit einem Kochlöffel kurz unterheben. Den Teig auf das mit Backpapier belegte Backblech streichen und auf mittlerer Schiene ca. 12 Minuten goldgelb backen. Ein sauberes Geschirrtuch mit 3 EL Pistazien-Zucker bestreuen, den Biskuit aus dem Backofen nehmen und auf das gezuckerte Geschirrtuch stürzen. Backpapier abziehen, mit dem Geschirrtuch aufrollen und auskühlen lassen.
  • Für die Cremefüllung die weiße Schokolade grob hacken, einen Esslöffel zur Dekoration beiseitelegen und die restliche Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Zum Abkühlen beiseite stellen. Währenddessen die Mascarpone mit 2 EL Pistazienzucker und einem Spritzer Zitronensaft glatt rühren. Die geschmolzene Schokolade vorsichtig unter die Mascarpone rühren. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. 1-2 Esslöffel Sahne erhitzen, die Gelatine darin auflösen und unter die Mascarponecreme rühren. Restliche Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, unter die Mascarpone-creme heben und für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Die Heidelbeeren waschen und trocken tupfen und eine Handvoll Beeren zur Dekoration beiseitelegen. Den Biskuit entrollen, mit der Pistaziencreme bestreichen, die Heidelbeeren darauf verteilen und die Biskuitrolle aufrollen. Anschließend für mindestens 3 Stunden kühl stellen.
  • Die Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Die Biskuitrolle mit der geschlagenen Sahne, den Heidelbeeren und der restlichen Schokolade garnieren.
Biskuitrolle mit Blaubeeren

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Biskuitteig

Damit euch dieser Biskuit sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: warum wird Biskuit trocken?, wann geht Biskuit nicht auf? oder Warum fällt Biskuit zusammen? Hier geht’s zum Biskuitteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

5 Kommentare

  1. Avatar von Marita PothmannMarita Pothmannsagt:

    Hallöchen,
    geht’s auch ohne Gelatine. Das hat bei mir noch nie geklappt.

    Liebe Grüße Marita

  2. Sieht das köstlich aus! Ich bin ja der totale Weiße-Schoki-Fan, insofern muss ich das Rezept unbedingt mal testen.

  3. Avatar von Petra MöllerPetra Möllersagt:

    Hallo,
    das hört sich sehr toll an und gut beschrieben. bei mir sind Biskuitrollen noch nie etwas geworden. ich werde diese probieren.
    Wie groß sollte denn das Backblech sein. Seit ich einen neuen Backofen habe, weiß ich, dass meine alten Rezepte nicht mehr alle auf den neuen Ofen passen, da die neuen Backbleche deutlich größer sind.

    Schöne Grüße Petra