Wunderbar saftige Zitronen-Cookies (Lemon Cookies)

Herrlich weich und erfrischend: Diese Lemon Cookies mit Frischkäse sind eine tolle Alternative zu normalen Keksen. Und schmecken definitiv das ganze Jahr über!

saftige Zitronen-Kekse

Cookie-Fans aufgepasst: Diese saftigen Zitronenkekse sind eine leckere Alternative zu normalen Keksen. Und zwar eine, die das ganze Jahr über schmeckt – besonders im Sommer! Denn die Zitronen-Cookies sind wie die Himbeer-Cookies herrlich erfrischend. Sie zergehen wirklich auf der Zunge 🙂

Das Rezept mag erst einmal ein wenig komisch wirken, da sich der Teig durchaus von dem in normalen Keksrezepten unterscheidet. Es handelt sich nämlich um eine Art Frischkäse Cookies. Außerdem um einen gerührten Mürbteig (ähnlich wie bei Omas Spitzbuben). Der zugegebenermaßen sehr weich und klebrig ist. Das Ergebnis ist quasi der Lohn für die Mühen 😉 : Unglaublich softe, weiche Zitronen Cookies. Eine himmlische kleine Süßigkeit! Für das Gelingen der Lemon Cookies ist es ganz wichtig, dass ihr meine Tipps befolgt. Nicht dass wir uns falsch verstehen: Das Rezept für Zitronen-Cookies ist absolut nicht kompliziert oder aufwändig, im Gegenteil. Man muss aber eben ein paar Punkte beachten. Dann steht dem sommerlichen Genuss nichts mehr im Weg!

Wer das Lemon Cookies Rezept mit frisch gepresstem Zitronensaft zubereitet, erhält definitiv den besten Geschmack. (Das gilt generell, also z.B. auch für Zitronen-Brownies oder Zitronenkuchen vom Blech.) Der Teig muss gut gekühlt sein, bevor ihr ihn zu Minibällchen rollt. Nehmt dann erst einmal nur die Hälfte aus dem Kühlschrank und backt die Zitronen-Cookies in zwei Etappen.

So gelingt das Lemon Cookies Rezept garantiert

Setzt die Teigkugeln zudem mit genügend Abstand zueinander auf das Blech bzw. Backpapier. Sie zerlaufen im Ofen. Beim Backen bekommen die cremigen, soften Cookies eine eine geniale Zuckerkruste. Auch wenn es schwer ist: Die fertigen Zitronen Frischkäse Cookies sollten auf dem Blech abkühlen dürfen, bevor ihr sie vorsichtig abnehmt und vernascht. Na, Lust bekommen?

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2019 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2021 aktualisiert.

Saftige Zitronen Cookies

Lemon Cookies Rezept
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,84 von 237 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Softe, sommerliche Zitronenkekse: Diese Lemon Cookies zergehen wirklich auf der Zunge! Eine tolle Nascherei fürs ganze Jahr.
Vorbereitung15 Minuten
Backzeit12 Minuten
Kühlzeit2 Stunden
Menge: 30 Stück

Zutaten

Für den Teig

Zum Wälzen

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Die weiche Butter mit Zucker und Frischkäse cremig schlagen. Nach Belieben etwas gelbe Lebensmittelfarbe zugeben. Das Ei unterrühren. Alle trockenen Zutaten mischen und zusammen mit dem Zitronensaft vorsichtig ebenfalls unterrühren.
  • Den sehr klebrigen Teig abgedeckt mindestens 2 Stunden kühlen (über Nacht geht ebenfalls).
  • Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 2 kalte Bleche mit Backpapier belegen. Die Hälfte des Teigs aus dem Kühlschrank holen. Jeweils kleine Portionen nehmen und mit den Händen in Bällchen rollen. Im Zucker wälzen und mich reichlich Abstand zueinander auf dem Blech verteilen.
  • Cookies 10-12 Minuten backen. Sie dürfen noch weich sein. Mit der zweiten Hälfte des Teigs ebenso verfahren.
  • Cookies auf dem Blech abkühlen lassen und danach vorsichtig abnehmen, z.B. mit einer Mini-Tortenpalette.

Anmerkungen

  • Der Cookieteig ist durch den Frischkäse sehr klebrig. Das sorgt für wunderbar softe Kekse. Sie zerlaufen etwas im Ofen. Um ein extremes Breitlaufen zu verhindern, ist es wichtig, dass der Teig absolut kühl ist.
  • Ich empfehle euch, den Teig in zwei Etappen zu rollen und zu backen, sodass die eine Hälfte noch gekühlt wird, während die andere schon im Ofen ist.
  • Beim zügigen Rollen der Teigkügelchen kann man die Hände ebenfalls mit Zucker bestäuben, sodass der Teig weniger festklebt.
saftige Zitronen-Kekse

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Diese Zitronenkekse sind herrlich weich und erfrischend. Lemon Cookies mit Frischkäse sind eine tolle Alternative zu normalen Keksen. Die saftigen Zitronenkekse schmecken definitiv das ganze Jahr über!Diese Zitronenkekse sind herrlich weich und erfrischend. Lemon Cookies mit Frischkäse sind eine tolle Alternative zu normalen Keksen. Die saftigen Zitronenkekse schmecken definitiv das ganze Jahr über!Diese Zitronenkekse sind herrlich weich und erfrischend. Lemon Cookies mit Frischkäse sind eine tolle Alternative zu normalen Keksen. Die saftigen Zitronenkekse schmecken definitiv das ganze Jahr über!Diese Zitronenkekse sind herrlich weich und erfrischend. Lemon Cookies mit Frischkäse sind eine tolle Alternative zu normalen Keksen. Die saftigen Zitronenkekse schmecken definitiv das ganze Jahr über!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

50 Kommentare

  1. Bin gerade dran die Kekse zu machen und bin super gespannt! Eine Frage, müssen sie im Kühlschrank aufbewahrt werden? LG

  2. Hallo,
    Könnte man auch die rohen cookies in Bällchen einfrieren und später backen? Ich mache das bei anderen Rezepten, war mir aber hier wegen der Frischkäse nicht sicher. Danke!

  3. Hallo, ich würde wahnsinnig gern das Rezept probieren, vorab möcht ich aber erfragen ob es auch mit Rohrzucker geht da ich ungern weißen Zucker verwende?
    Lieben Gruß Nadine 🙂

    • Hallo Nadine, normal würde ich bei fast allen Rezepten sagen: klar, geht super. Diese Cookies sind allerdings sehr „fein“. Ich weiß nicht, ob Aroma und Konsistenz hier passen. Wenn, dann würde ich den Zucker evtl. vorher kurz etwas feiner mahlen

  4. Ich liebe deine Seite und die Schokocantuchini sind schon lange fester Bestandteil meiner „Plätzchen-bäckerei“ ….der Teig kühlt gerade im Kühlschrank vor ….hmmmmm jammi, nun möchte ich gerne diese herrlich klingenden Frischkäse-Zitronen-Cookies machen.
    Entnehme ich den Kommentaren richtig, dass sie nur wenige Tage haltbar wären ?
    Ich dachte ich könnte ein wenig auf Vorrat backen um damit auch bis zum nächsten Wochenende zu kommen …..kannst du mir dazu evtl. was sagen liebe Kathrin ?
    Vielen Dank.
    Tatjana

  5. Avatar von ChuchichästliChuchichästlisagt:

    Habe heute diese Cookies ausprobiert, genau nach Rezept zubereitet. Sie sind super fein geworden. Als Mitbringsel an ein Familientreffen sind die Cookies super passend angekommen und haben allen bombastisch geschmeckt. Es gab viele Komplimente :-).
    Ich werde die Cookies bei Gelegenheit wieder mal machen.

  6. Liebe Kathrin, ich hab mir heut die Zitronen Cookies vorgenommen und sie sind UMWERFEND !!! Meine Variation: ? +?für Abrieb und Saft und beim Wälzen in Zucker auch Abrieb drunter, so werden sie sooooo aromaintensiv. Aber die Wunderzutat ist der Frischkäse. Kriegt 5 Sterne ?

  7. Avatar von Iwy vom BergIwy vom Bergsagt:

    Nachdem Mein Mann und Sohn den Nusszopf als k ö s t l i c h bezeichneten und zum Frühstück schon degustierten, mache ich mich an die Zitronenkekse welche mich persönlich als Zitronenliebhaberin auch sehr gelüsten. Ein einfaches Rezept mit viel Effekt. Schöne Osterzeit liebe Kathrin und ein herzliches Danke und Komplimente für die leckeren unf gelingsicheren Rezepte.

  8. Guten Morgen!

    Ich habe eine ganze Weile mit dem Rezept geliebäugelt – und dann war es so einfach umzusetzen! ? Die Kekse selbst haben mich ein wenig an Snicker Doodles erinnert, was sie wirklich perfekt macht!
    Danke für dieses tolle Rezept. Und andere Rezepte. Und Eure Seite! ? Ich folge Euch unheimlich gerne und probiere immer wieder Ideen von Euch aus!

    Liebste Grüße
    Wiebi

  9. Avatar von Elisabeth HolznerElisabeth Holznersagt:

    Zuerst einmal möchte ich sagen dass ich Backen macht glücklich sehr gelungen finde, es sind tolle Ideen und Anregungen dabei. Dieses Lemon Cookie Rezept ist der absoluter Favorit meiner Familie und meines Freundeskreises, es ist einfach zuzubereiten und die Cookies schmecken einfach herrlich, saftig, frisch.

  10. Ich habe die Kekse vegan gebacken mit Margarine, Soja-Skyr und Nussbutter/Sprudelwasser als Eiersatz.
    Die Cookies waren wunderschön fluffig, locker und außen leicht knusprig-karamellisiert ? wurde auch direkt nach dem Rezept gefragt. Für meinen Geschmack war es natürlich zu süß, aber das heißt für alle anderen genau richtig ?

  11. Avatar von SabineSabinesagt:

    Liebe Kathrin
    Die Zitronen Cookies hab ich schon einige Male gemacht und alle waren begeistert.
    Ich hab dann gedacht,ich versuche es mal mit Orangen Cookies und was soll ich sagen, die waren echt der Burner! Von überall her Lob bekommen.
    Danke dir für das einfache und super Rezept.

    Li

    • Hallo Pamela, vielleicht, aber das müsstest du testen. Ich würde es nicht empfehlen, habe das Rezept ja mit Frischkäse entworfen und ohne dürfte die Konsistenz anders werden

  12. Avatar von Annabelle MielitzAnnabelle Mielitzsagt:

    Liebe Kathrin oder LeserInnen,

    eine eilige Frage: Halten sich die Plätzchen auch ein paar Tage ohne Kühlschrank?
    Ich wäre dankbar für einen schnellen Tipp!

    Liebe Grüße! Annabelle

      • Avatar von Annabelle MielitzAnnabelle Mielitzsagt:

        Liebe Kathrin, das ist ja total klasse, dass du so flott geantwortet hast. Danke dafür!
        Alles klar! Die Plätzchen sollen an meine Großmutter verschickt werden. Verschicken würde ich sie in einer typischen Plätzchentüte. Würde das dann auch gehen, wenn sie einige Tage (hoffentlich ist die Post schnell) in einem gut zugebundenen Plastiktütchen verbringen?

          • Avatar von Annabelle MielitzAnnabelle Mielitzsagt:

            So ein Tütchen in das man Kekse oft füllt wenn man sie verschenkt etc. – weißt du, diese kleinen… Tupperdose wäre natürlich am besten!

  13. Avatar von Krottenthaler ClaudiaKrottenthaler Claudiasagt:

    Hallo,

    ich habe heute die leckerern Zitronen Cookies gebacken. Sind super geworden.
    Jetzt weiß ich leider nicht, wie ich sie am besten aufbewahren soll.
    Wie gewöhnliche Plätzchen?
    Vielen Dank für eine Antwort.

    Herzliche Grüße,
    Claudia

  14. Hey Kathrin,

    vielen Dank für dieses tolle Rezept!
    Da ich selbst gerne und viel backe und es einfach nicht lassen kann, habe ich gleich mal die Hälfte des Frischkäses durch Mascarpone ersetzt, zudem eine Handvoll geschälter, geriebene Mandeln ergänzt und einen Teil der Cookies anstatt in Zucker in Kokos gewälzt. Mega lecker!
    Ganz sicher werde ich das Rezept noch häufiger machen, werde dann den Zucker im Teig noch etwas reduzieren und ein bisschen mehr Zitronensaft und Abrieb hinein geben.
    Ich sag ja; tolles Rezept das es sicher öfter gibt ??????

  15. Hallo Kathrin!

    Ich habe das Rezept heute nachgebacken. Die Kekse sind superlecker 🙂 Ich habe statt 130g nur 70g Zucker und zusätzlich 60g Xylit genommen. Das hat gut funktioniert. Der kühlende Geschmack vom Xylit passt hier ziemlich gut.

    Viele Grüße,
    Verena

  16. Avatar von ActivityActivitysagt:

    Hallo Kathrin! Die Kekse klingen großartig! Hast du Eibe Idee, wie man den Frischkäse ersetzen kann? Bei deinen Austauschvorschlägen war der Frischkäse leider nicht dabei…bräuchte eine Variante ohne Milcheiweiß… danke dir !!
    Lg

    • Hallo!
      Puh, das ist gar nicht so einfach. Du könntest eine vegane Frischkäsealternative testen – aber ich weiß natürlich nicht, wie sich diese beim Backen verhält..

      • Hallo zusammen,
        meine Frau und ich haben die Cookies heute vegan gebacken. Den Frischkäse haben wir durch den aktuellen Marktführer an veganen Frischkäse ersetzt (oder darf ich Namen hier nennen?).
        Anstelle des Ei habe ich 77g Apfel-Bananen-Mark benutzt und als Butter eine vegane Butter aus dem Supermarkt.
        Hat super geklappt und schmeckt auch super.
        Fazit: Auch der Frischkäse kann sehr gut ersetzt werden 🙂

      • Avatar von EvamariaEvamariasagt:

        Hallo, habe die Cookies heute gebacken. Sie schmecken uns gut, aber der Zitronengeschmack könnte stärker sein. Leider sind sie optisch nicht sonderlich gut gelungen. Trotz gleichmäßiger Kugeln sind sie sehr ungleich zerlaufen und quasi überhaupt nicht aufgegangen. Jetzt haben wir lauter kleine Cookiefladen 😉 was hab ich evtl falsch gemacht? Danke!

          • Avatar von Iwy vom BergIwy vom Bergsagt:

            Liebe Evamaria, versuchen Sie es bitte nochmal. Es gelingt sicher wenn man die geformten Cookies nochmals für 30 Minuten mit dem Blech in den Kühlschrank stellt. Ich habe kleinere Bleche welche ich extra für Cookies verwende. Gutes Gelingen wünscht Iwy vom Berg/CH

  17. Rezept klingt ganz gut, aber welchen Zucker hast du dazu verwendet. Nachdem sie auch in Zucker gewälzt werden, nehme ich an Kristallzucker?
    Muss man die Lebensmittelfarbe verwenden weil sie sonst keine besondere Farbe bekommen?

    • Hallo Regina, genau, ganz normaler Zucker. Ohne Farbe ist das Ganze natürlich recht hell, aber das macht ja eigentlich nichts. Du könntest stattdessen vielleicht auch Orangensaft statt Zitrone nehmen, etwas Kurkuma o.ä. zum Färben, oder du lässt sie einfach hell.