Veganer Streuselkuchen ohne Butter, Ei, Milch

Mit fluffigem Hefeteig und knusprigen Streuseln, aber ohne tierische Zutaten: Dieser vegane Streuselkuchen vom Blech ist eine tolle Alternative zum Klassiker

Veganer Streuselkuchen hefeteig

Dieser vegane Hefe-Streuselkuchen kommt dem Original wirklich nah: der Teig herrlich luftig, die Streusel wunderbar mürbe, und das ganze ohne tierische Zutaten. Veganer sowie Menschen, die auf Ei und Co allergisch reagieren, dürften sich über mein heutiges Rezept also freuen 🙂

Meine Back-Kreationen werden ja immer von der kompletten Familie getestet – und das beste Lob für mich ist, wenn Rezepte wie dieses gut ankommen, ohne das jemand etwas „merkt“. Dass der Streuselkuchen vegan ist, hätte niemand gedacht. Gerade der kleine Glücksbäcker kann momentan gar nicht genug davon bekommen. Was ich persönlich immer super finde: Der vegane Hefe-Streuselkuchen lässt sich wunderbar in Stückchen einfrieren. So hat man immer eine kleine Leckerei im Tiefkühlfach, wenn Besuch oder spontaner Heißhunger aufkommt 😉 . Das Rezept für den veganen Hefekuchen mit Streuseln ist denkbar simpel. Da sowohl Hefeteig als auch das Streusel-Rezept ohnehin mit vergleichsweise wenigen bzw. gar keinen Eiern auskommen, lässt sich der klassische Streuselkuchen vom Blech sehr gut „veganisieren“.

Ich habe die klassische Variante leicht abgewandelt, indem ich etwas mehr Fett für den Teig (statt einem Ei) verwendet habe. Anstelle von Butter kommt beim veganen Hefe-Streuselkuchen pflanzliche Margarine zum Einsatz. Die verwende ich im Normalfall eher selten zum Backen. Sie ist aber nunmal ein guter günstiger, überall erhältlicher Butterersatz. Und die Streusel aus so genanntem gerührten Mürbteig (d.h. mit weichem statt kaltem Fett) werden damit wunderbar.

Variante: fruchtiger veganer Hefekuchen mit Streuseln

Wer einen veganen Streuselkuchen ohne Margarine backen möchte, kann diese durch vegane Butter oder (etwas weniger) Kokosöl ersetzen. Im Grundrezept handelt es sich um einen veganen Streuselkuchen ohne Obst. Lecker wird der Blechkuchen aber auch dann, wenn man ihn mit ein paare Früchten verfeinert. Ich habe z.B. Johannisbeeren aus unserem Garten genommen. Oder wie wäre es mit einem veganen Streuselkuchen mit Kirschen bzw. Äpfeln?

Streuselkuchen vegan Hefeteig

Meine Meinung ist ja: Streusel gehen immer. Egal, ob auf veganem Hefeteig, mit Aprikosen und Quark oder mit Pudding und Kirschen. Stöbert doch mal durch unsere vielen verschiedenen Streuselkuchen-Kreationen. Oder durch meine veganen Backrezepte (zum Beispiel dem veganen Hefezopf, die veganen Nussecken oder dem veganen Beeren-Crumble). Einen schönen Tag euch allen!

Veganer Streuselkuchen

Veganer Streuselkuchen hefeteig
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,89 von 34 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Der Klassiker mal ohne Butter, Ei und Co: Dieser vegane Streuselkuchen aus Hefeteig wird herrlich fluffig und knusprig
Vorbereitung20 Minuten
Backzeit25 Minuten
Gehzeit1 Stunde 30 Minuten
Menge: 1 Blech

Zutaten

Für den Teig

Für die Streusel

  • 300 Gramm Weizenmehl
  • 200 Gramm Margarine
  • 130 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale oder Zimt
  • 2 Esslöffel Saft z.B. Orange, zum Bestreichen
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Für den Hefeteig alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben, vermischen und 5-10 Minuten kneten lassen. Mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Währenddessen für die Streusel Mehl, Zucker und Margarine in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken, dann mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Kühlstellen.
  • Ein Blech mit Backpapier belegen. Den Teig nochmals kurz durchkneten, auf Blechgröße ausrollen und auf das Blech legen. Nochmals abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ausgerollten Teig mit Saft bestreichen. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Kuchen 20-25 Minuten hell backen. Achtung: Nicht zu lange! Schmeckt frisch am besten, lässt sich aber auch gut einfrieren.
Veganer Streuselkuchen hefeteig

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Hefeteig

Damit euch dieser Hefeteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: Kann man frische Hefe durch Trockenhefe ersetzen?, was ist der Unterschied zwischen frischer Hefe und Trockenhefe? und wann geht Hefeteig nicht auf? Hier geht’s zum Hefeteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Fluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklichFluffiger veganer Hefekuchen mit Streuseln – eine tolle Alternative zum Klassiker! Dass dieser geniale Streuselkuchen ohne Ei, Milch und Butter auskommt, merkt niemand. #vegan #veganbacken #streuselkuchen #streusel #backenmachtglücklich

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

25 Kommentare

  1. Hat super geklappt und war mega lecker. Ich habe ihn anstelle des Saftes mit selbstgemachter Pflaumenmarmelade bestrichen und noch frische Pflaumen rauf gelegt. Dann oben drauf die Streusel. Ein wirklich tolles und unkompliziertes Rezept! Danke!!:)

  2. Der schönste Hefeteig ever! Passt super auf ein ausgezogenes Backblech, Streuselmenge sah erst wenig aus, hat dann super gepasst. Habe drei große Gläser Kirschen genommen, ein viertes hätte es noch gut voll gemacht! Sehr verlässliches Rezept! Vielen Dank!

  3. Avatar von Barbara BodeBarbara Bodesagt:

    Liebe Kathrin, ich würde gerne noch etwas zum Thema „gesund“ und vegan anmerken: vegan bedeutet tierleidfrei, nicht gesund. Laß Dir Deine liebevoll gestaltete Seite mit sensationellen Rezepten nicht mies machen ???. Das musste ich los werden. Barbara ?

    • Hallo Barbara, erstmal danke für dein Feedback und das schöne Lob! Und, da hast du Recht, wie ich unten ja auch geschrieben habe: Natürlich heißt vegan nicht gesund. Man kann sich auch ausschließlich vegan ernähren und trotzdem extrem ungesund – genauso ist das beim Backen 🙂 Wobei ich viele Rezepte, die ohne Ei, Milch und Butter auskommen, trotzdem insgesamt gesund gestalte, also auch ohne Zucker, Weißmehl etc.

  4. Avatar von Barbara BodeBarbara Bodesagt:

    Superlecker ! Und fix gemacht. Der erste Versuch kommt gerade aus dem Ofen ?. Den werde ich öfter backen. 1000 Dank für das tolle Rezept! Herzliche vegane Grüße aus Krefeld, Barbara

  5. Avatar von Oliver ReiterOliver Reitersagt:

    Vegan ist OK aber Gesund ist das noch lange nicht, Margarine gehört weder auf den Tisch noch ins Gebäck, genauso jede Form von weißen Zucker, völlig Ungesund alles. Weizenmehl egal ob Bio oder nicht sollte man ebenfalls meiden.

  6. Hallo Kathrin,
    das ist doch mal wieder ein schönes Rezept. Werde ich mal bei Gelegenheit ausprobieren.

    Noch ein Hinweis an alle (Neu-)veganer, die noch in der Orientierungsphase sind.
    Aufpassen bei Magarine!
    „100% pflanzlich“ bedeutet nicht gleich vegan.
    Achtet auf Zutaten wie Molke, Fischöl (Omega3 Fettsäuren), Vitamin D (wird oft aus Wollfett von Schafen gewonnen). Der E471 Zusatzstoff stammt auch oft aus tierischen Fetten.

    Jüngst habe ich in einer Pflanzenmagarine sogar Aroma als Inhaltsstoff entdeckt… wozu das gut sein soll?

    • Hallo Rikibu, danke für den Hinweis, das war mir so auch nicht bewusst, unglaublich…
      Ich habe heute übrigens (aus der Not heraus) einen veganen Mürbteig mit Kokosöl gemacht – köstlich 😉

      • Huhu Kathrin,
        Es gibt echt so viele Dinge, die zu beachten sind, wenn man sich vegan ernährt, das glaubst Du gar nich.
        Fruchtsaft, geklärt mit Gelatine, die Hilfsstoff ist und daher nicht deklarationspflichtig, folglich viele Säfte nicht vegan + dem Umstand zugesetzter tierischer Vitamine.

        Aber es ist auch spannend, diese Zusammenhänge zu verstehen und mit diesem Wissen freier entscheiden zu können, welche Zutaten man in der Küche verwendet. andererseits ist das beschaffen geeigneter Zutaten kostenintensiver.

        Kokos-Mürbteig kann ich mir gut vorstellen.
        Probierst du schon für die Weihnachtstage was aus? Lang ist’s ja nicht mehr hin.