Low Carb Granola ohne Zucker selbermachen

Nussiges Knuspermüsli mit vielen Chunks, das kohlenhydratarm, zuckerfrei, ölfrei und glutenfrei ist, beim Frühstücken aber rein gar nichts vermissen lässt

Low Carb Granola ohne Zucker

So ein tolles Low Carb Granola schmeckt definitiv auch Menschen, die eigentlich nicht unbedingt auf Kohlenhydrate verzichten wollen. Wir lieben die großen Knusper-Stückchen, den kernigen Biss sowie den Duft und das Aroma, die ein wenig an gebrannte Mandeln erinnern…

Klar kann man so ein Knuspermüsli ohne Zucker und Gluten inzwischen auch in jedem Supermarkt kaufen. Aber wie so oft: Low Carb Granola selber machen ist definitiv besser. Schließlich könnt ihr alles ganz nach eurem Geschmack gestalten! Ich habe in den vergangenen Wochen viel an diesem Rezept herumgebastelt, vor allem, was Backdauer und -Temperatur angeht. Das war schon Arbeit. Aber hey, es gibt deutlich schlimmeres 😉 . Ziel war ein Low Carb Knuspermüsli mit Eiweiß, das einfach zuzubereiten ist. Und richtig, richtig gut schmeckt. Die Basis bilden Nüsse und Kerne. Hier könnt ihr verwenden, was ihr gerne esst. Angefangen von Walnüssen über Erdnüsse, Paranüsse und Cashews bis hin zu Haselnüssen und Macadamias. Dazu ein paar Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne oder Kokosflakes. Fertig! Wer sich für die Nährwerte des fertigen glutenfreien, zuckerfreien Granolas interessiert, muss allerdings die leicht unterschiedlichen Kohlenhydratangaben der Sorten beachten.

Aber die aufs Komma genauen Grammangaben sind vielleicht gar nicht so wichtig – Hauptsache, es schmeckt und fühlt sich nicht nach Verzicht an, oder? Damit aus den Zutaten kein gehacktes Studentenfutter wird, sondern ein echtes Low Carb Knuspermüsli, braucht es natürlich noch einiges an „Klebstoff“. Hier habe ich viel experimentiert.

Die richtigen Zutaten fürs Low Carb Knuspermüsli

Das Ergebnis ist eine Kombination aus Mandelmus bzw. Nussmus, Eiklar und Chiasamen oder Flaxseed. Dazu ein paar proteinreiche Sojaflakes für die richtige Konsistenz und Bindung. So kommt das kohlenhydratarme Granola ohne Öl, Honig und Haferflocken aus, was sonst ja oft in Knuspermüslis steckt. Zum Süßen empfehle ich Erythrit bzw. konkret braunes Erythrit. Alle Zutaten für das Low Carb Granola Rezept sind inzwischen in normalen Supermärkten, Drogeriemärkten sowie natürlich auch online erhältlich.

Low Carb Knuspermüsli

Für mich sind bei so einem (Low Carb) Knuspermüsli große Stückchen (Cluster) besonders wichtig. Die snacke ich auch einfach mal so, ohne Joghurt oder Milch. Herrlich! Falls es euch ähnlich geht, solltet ihr das Low Carb Granola definitiv testen. Dadurch, dass man es als eine Art Platte backt und erst danach in Stücke bricht, kommt der Crunch-Effekt noch besser heraus. P.S.: Als Ergänzung zum Granola ohne Zucker empfehle ich euch diese vegane Variante und das Schokogranola. Und unter unseren Brunch-Rezepten gibt es viele weitere leckere Frühstücks-Ideen.

Low Carb Granola

Low Carb Granola Rezept
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
5 von 10 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Tolles crunchy Knuspermüsli mit vielen Nüssen und Kernen – perfekt für ein zuckerfreies, glutenfreies Frühstück
Vorbereitung20 Minuten
Backzeit20 Minuten
Menge: 15 Portionen
Kalorien: 232kcal

Zutaten

  • 300 Gramm Nüsse, Kerne oder Mandeln siehe Tipps
  • 100 Gramm Soja-Flakes
  • 50 Gramm Kokos-Flakes oder Kokosraspel
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 1/2 Teelöffel Zimt
  • 80 Gramm Erythrit siehe Tipps
  • 20 Gramm Chiasamen oder Flaxseed
  • 100 Gramm Mandelmus oder Nussmus
  • 2 mittelgroße Eiweiß
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. Große Nüsse mit einem großen scharfen Messer klein hacken – so groß bzw. klein, wie man sie im Müsli haben möchte.
  • Nuss-Stückchen mit Kernen, Sojaflakes, Kokosflakes, Salz, Zimt und Chiasamen vermischen.
  • Das Mandelmus zusammen mit dem Erythrit vorsichtig schmelzen und gut verrühren, sodass sich das Süßungsmittel etwas auflöst. Danach mit den Eiweißen verrühren und die feuchten Zutaten gleichmäßig über die Nussmischung verteilen.
  • Alles gut miteinander vermengen, sodass die trockenen Zutaten gleichmäßig mit den feuchten vermischt sind. Die Granola-Masse nochmal mit den Händen durchkneten (ähnlich wie Streusel). Auf dem Backpapier verteilen und zu einer Art Platte festdrücken.
  • Müsli rund 20 Minuten backen. Die Platte sollte am Rand schon etwas dunkler werden, aber nicht zu dunkel. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in Stückchen brechen. Nach Belieben mit weiteren Kokosflakes, Gojibeeren, Kakao Nibs o.ä. mischen. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Anmerkungen

Low Carb Granola ohne Zucker

Nährwerte

Portionsgröße: 1Portion (50g) | Energie: 232kcal | Kohlenhydrate: 6g | Eiweiß: 9g | Fett: 20g | davon gesättigte Fettsäuren: 4g | Ballaststoffe: 5g | davon Zucker: 1g

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.Geniales Low Carb Knuspermüsli ohne Zucker - einfach zu backen, kohlenhydratarm und unheimlich lecker! Gesundes Granola ist der perfekte Start in den Tag.

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

19 Kommentare

  1. Avatar von VanessaVanessasagt:

    Hallo Kathrin,
    Ich hatte das Müsli jetzt 30 mins im Ofen und es ist leider nicht knusprig, schmecken tut es aber sehr lecker. Wird es bei dir wirklich richtig crunchy?
    Liebe Grüße
    Vanessa

  2. Avatar von Ramona LaurischRamona Laurischsagt:

    Huhu, hast du einen Tipp über die Haltbarkeit? Mache mir ein wenig Gedanken wegen dem Ei. Mein Granola riecht noch einwandfrei aber gestern nach dem Verzehr hatte ich abends böse Bauchschmerzen… danke für das tolle Rezept! 🙂

  3. Avatar von Christiane WeberChristiane Webersagt:

    Leckeres Rezept, ich habe die Zutaten meinem Vorratsschrank angepasst und es mir heute morgen mit Hüttenkäse und Himbeeren schmecken lassen ?

  4. Avatar von C. C. WagnerC. C. Wagnersagt:

    Hallo, Kathrin! Um besser zu verstehen:Die Eiweiß werden nicht zu Eischnee geschlagen, richtig? Wie soll ich das Mandelmus schmelzen? Welche Konsistenz soll es bekommen? Ich habe es im Wasserbad versucht, aber flüssiger wurde es davon nicht…Das Ergebnis ist trotzdem lecker, wenig süß. Werde ich wieder machen!

    • Hallo, ja, die Eiweiße kommen einfach so raus. Bei mir wird Mandelmus beim Erwärmen schon etwas flüssiger, aber noch wichtiger ist, dass man das Öl nicht abgießt, das oft oben im Glas ist, sondern es unterrührt. Du kannst deines, wenn es gar nicht flüssiger wird, aber sicher auch mit etwas zusätzlichem Öl „strecken“, sodass es sich dann besser in den anderen Zutaten verteilen lässt

  5. Das hört sich gut an, außer Cashews, die sind nicht gerade lowcarb. Mit was könnte man Eiweiß austauschen wegen Allergie? Danke