Low Carb Brownies ohne Mehl & Zucker

Diese einfachen, kohlenhydratarmen Brownies mit Mandelmehl und Xylit überzeugen auf ganzer Linie!

Low Carb Brownies

Diese Low Carb Brownies sind so lecker, dass sie inzwischen zu meinem Lieblingsgebäck gehören. Superschokoladig, supersaftig. supergut! Und das, obwohl sie doch eher ungewöhnlich sind. Im Low Carb Brownies-Rezept ohne Zucker und Mehl stecken nämlich unter anderem Mandelmehl, zuckerfreie Schokodrops und Xylit

Klar, klassische Brownies sind immer eine Sünde wert. Aber auch diese etwas andere Variante überzeugt auf ganzer Linie. Mein Ziel war es, für euch nicht bloß Brownies ohne Zucker zu kreieren, die ja trotzdem viele Kohlenhydrate durch Mehl und Co haben können, sondern eben auch ein insgesamt kohlenhydratarmes Gebäck. Ich bin wirklich begeistert von den Low Carb Brownies. Neben Xylit habe ich dunkle Schokodrops ohne Zucker sowie entöltes Mandelmehl verbacken. Achtung: Letzteres ist nicht dasselbe wie gemahlene Mandeln! Mehr zum Unterschied und dem Backverhalten könnt ihr in diesem Post nachlesen. Im Vergleich zu anderen Low Carb Rezepten, die mir in der Vergangenheit immer mal wieder misslungen sind, sind die Brownies mit wenigen Kohlenhydraten einfach nur der Hammer. Saftig, üppig, toll!

Damit sind die Brownies ohne Zucker und Mehl eine leckere Alternative zu meinen anderen Brownierezepten; wie den Süßkartoffelbrownies, den veganen mit Mandelmus, den Avocado-Brownies oder denen mit Zucchini im Teig. Im Low Carb Brownie Rezept steckt wie schon gesagt Xylit. Das ist wie Erythrit, Mannit oder Sorbit ein so genanntes „Zuckeralkohol“, auch wenn es weder Alkohol noch Zucker enthält.

Tipps für das Low Carb Brownie-Rezept

Ihr könnt stattdessen auch die nahezu kalorienfreien Erythrit-Produkte verwenden (wobei das Gebäck dann teils einen kühlen Nachgeschmack bekommt). Xylit hingegen hat zwar Kalorien. Aber es schmeckt weder komisch noch bitter wie teils Stevia. Außerdem hat es kaum Auswirkungen auf den Insulinspiegel. Achtung: Für manche Tiere wie Hunde ist es lebensgefährlich. Bitte verfüttert die Low Carb Brownies mit Mandelmehl also auf keinen Fall an eure Vierbeiner 😉 . Sie sind eh viel zu lecker, um sie weiterzugeben.

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2015 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2022 aktualisiert.

Low Carb Brownies

Low Carb Brownie Rezept
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,64 von 215 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Supersaftige, schokoladige low carb Brownies ohne Zucker und Mehl. Wer sich kohlenhydratarm ernährt, wird begeistert sein!
Vorbereitung15 Minuten
Backzeit25 Minuten
Gesamt40 Minuten
Menge: 1 eckige Form 25*25 cm

Zutaten

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine eckige Backform (ca. 25*25 cm) mit Backpapier auslegen. Eier mit dem Xylit einige Minuten schaumig schlagen, Vanille und Salz dazugeben.
  • Die Butter mit 70 Gramm von den Schokodrops in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen lassen.
  • In einer zweiten Schüssel Mandelmehl mit allen übrigen Zutaten mischen. Im Wechsel mit der Schoko-Butter-Masse unter die Eiercreme mischen. Der Teig ist relativ fest, zäh und klebrig.
  • Teig in die Form geben und mit den Händen oder einem Teigschaber flach drücken. Restliche Schokodrops darauf verteilen. Brownies etwa 25 Minuten backen. Der Teig kann ruhig noch weich sein.
  • Brownies abkühlen lassen und etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Dort werden sie härter und fester.
Low Carb Brownies

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Dass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklichDass Backen auch ganz ohne Zucker geht, beweisen diese köstlichen Low Carb Brownies. Statt Weizenmehl und Zucker kommen bei den köstlichen Schoko-Brownies nämlich Mandelmehl und Xylit zum Einsatz. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! #brownies #lowcarb #ohnezucker #glutenfrei #gesund #backenmachtglücklich

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

47 Kommentare

  1. Avatar von Birgit LarischBirgit Larischsagt:

    huhu…schöne Rezepte, danke für die tolle Auswahl.

    Ich finde die Mikrowelle allerdings gar nicht toll, dass sie hier als Gebrauchsgegenstand erwähnt wird oder verwendet werden soll. Eigentlich brauchen wir sie doch gar nicht, oder…? Herzliche Grüße, Birgit

  2. Hallo!! Kann ich auch fein geriebene Mandeln verwende anstelle des Mandelmehls? (Abgesehen davon, dass sie dann nicht mehr LC sind 😉 ) Danke!!

  3. Kann man das Guaerkernmehl durch Kürbiskernmehl ersetzen?
    Und hast du allgemein schon mal mit Kürbiskernmehl gebacken? Hab da noch so viel daheim..

    Liebe Grüße, Karin

  4. Vielen vielen Dank für das tolle Rezept!
    Aus gesundheitlichen Gründen soll ich etliche Dinge nicht essen und fühle mich dadurch im süßen Bereich deutlich eingeschränkt. Endlich gibt es nicht nur ein essbare, sondern ein leckeres Rezept!
    Ich musste etwas austauschen (Kokosöl statt Butter, statt Guarkernmehl habe ich Flohsamen genommen), es hat aber trotzdem hervorragend funktioniert!!!
    Freue mich schon auf weitere Köstlichkeiten !!
    Liebe Grüße!

  5. Avatar von PatriziaPatriziasagt:

    Hallo
    Entweder bin ich blind oder es steht wiklich nirgends. Kannst du mir sagen wieviele KH das rezept hat? Die Brownies sind echt super. Wird mein neues Lieblingsrezept für Süsses.

  6. Avatar von GottfriedGottfriedsagt:

    Hallo Karin,
    nicht jeder Birkenzucker eignet meiner Erfahrung zum Backen.
    Ich habe es schon gehabt, dass sich der Birkenzucken beim Aufschlagen mit Eiklar nicht aufgelöst hat.
    Es ist meiner Erfahrung nach wirklich wichtig sehr guten Birkenzucker zu verwenden.
    Bei Marmelade nehme ich nicht mehr als 22- 25 dag Birkenzucker. Beim Backen nehme ich ebenso weniger, eher nach Gefühl.
    Herzlichst
    Gottfried

  7. Hallo, Kathrin!
    Ich bin Deinem Link gefolgt zu amazon, die Mandelmehle da haben alle 5 bis 6 Gramm Zucker pro 100g. Da ich den Kuchen für eine Diabetikerin backen wollte, hatte ich gehofft, den Zucker durch Weizenmehl einzusparen. Ich habe aber ein nicht entöltes Mandelmehl mit nur zwei Gramm Zucker gefunden, meinst Du, das könnte ich auch nehmen? Hat natürlich mehr Kalorien, aber das ist in dem Fall nicht so wichtig. Vielleicht brauche ich dann das Guarkernmehl nicht? Wäre toll, wenn Du nochmal antwortest! Vielen Dank schon mal!

    • Hallo Nadine,
      oh, im Grammbereich habe ich mich da nicht ausgekannt, aber ich denke, man kann es auch so sehen: auf das komplette Rezept macht es vielleicht 8g Zucker Unterschied, da ist bei einem Stückchen kein großer Unterschied – aber der Kohlenhydratanteil, der ja für Diabetiker auch wichtig ist (v.a. bei „leeren“ KH wie im Weizenmehl) ist sehr viel niedriger, wenn du Mandelmehl nimmst. Nicht entöltes Mandelmehl hat deutlich mehr Fett und sorgt damit für eine andere Konsistenz – ich weiß nicht, ob der Austausch bei diesem Rezept klappt. Lies doch mal hier nach: https://www.backenmachtgluecklich.de/experimente/backen-mit-mandelmehl-rezepte-tipps.html
      Guarkermehl oder ein anderes Bindemittel brauchst du so oder so, da in Mandeln oder Mandelmehl kein Gluten ist.
      Viele Grüße, Kathrin

  8. Hallo, Kathrin!
    Das Rezept klingt toll! Ich würde allerdings lieber mit Weitenmehl backen, da im Mandelmehl ja auch Zucker enthalten ist. Hast Du einen Tipp für mich, welche Menge Mehl ich nehmen könnte? Und muss ich sonst noch etwas. Eachten? Ganz lieben Dank!
    Nadine

    • Hallo Nadine, du kannst das Mandelmehl leider nicht gut ersetzen in diesem Rezept. Aber im Mandelmehl ist so gut wie kein Zucker und deutlich weniger KH als im Weizenmehl – wie kommst du denn darauf?

  9. Super einfaches und verdammt leckeres Rezept. Da ich keine zuckerfreie Bitterschokolade gefunden habe, habe ich 170 Gramm Kakaopulver mit 110 Gramm Öl vermischt, hat auch super geklappt.
    Danke für das tolle Rezept!!! <3

  10. HI,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Ich bin seit meiner Kindheit Diabetikerin (Typ I), weswegen ich doch schon auf Zuckerbomben verzichte. Allerdings werde ich diese Brownies hier direkt mal probieren.

    LG

    • Hallo Marleen, ich denke, dann wird die Masse zu flüssig bzw feucht. Vielleicht kannst du es erstmal 50:50 probieren, also die Hälfte ein „festes“ Süßungsmittel, die Hälfte Agavensirup.

  11. Avatar von StephanieStephaniesagt:

    Erstmal möchte ich ein Lob an deine Rezeptideen aussprechen! Echt cool, dass du dir da so viel Mühe machst und so viele Alternativen ausprobierst! Echt klasse!

    Eine Frage hätte ich noch: Könnte man statt der Butter auch Pflanzenöl verwenden? Würde mich über eine Antwort freuen 🙂

    Liebe Grüße und weiter so!:)

    • Liebe Stephanie, das würde ich ehrlich gesagt nicht machen (auch wenn es evtl. funktioniert, aber die Menge wäre auch eine andere). Kokosöl/Butter könnte allerdings gehen.
      Viele Grüße und danke für dein Lob!

  12. Da ich mich seit einiger Zeit Lowcarb ernähre, bin ich natürlich immer auf der Suche nach tollen Rezepten und sehr glücklich darüber, endlich welche gefunden zu haben. Ein toller Blog, gefällt mir sehr. Weiter so! Einen guten Rutsch wünscht Ana

  13. Super Rezept! Vor allem für Fitness-Freunde wie mich ist dieses Rezept ein grandioser Tipp… ein wenig Genuss ohne Reue, genau sowas habe ich gesucht. Habe die Low Carb Brownies schon mit dem ein oder anderen Proteinpulver „angereichert“, schmeckt lecker und hat super Nährwerte!

  14. Hi! Danke für das tolle Rezept! Ich habe das Rezept gestern mal ausprobiert und mein Mann, als auch die Kleinen sind hellauf begeistert!!! Danke dafür 🙂
    Ich habe allerdings anderes Xylit verwendet und nicht von Xucker. Ich weiß nicht ob es da einen Unterschied gibt, die Brownies sind wie gesagt fabelhaft 🙂

    Ich freue mich auf weitere toll Rezepte!

    Liebe Grüße
    Sarah

  15. Liebe Kathrin, vielleicht hast Du einen Tipp für mich: ich backe seit ca 3 Jahren mit Xylit, seit 2 Monaten auch mit Kokosblütenzucker. Je nach Rezept verwende ich den einen oder anderen, oder ich mische. Kokosblütenzucker verwende ich statt Vollrohrzucker, weißen habe ich nie verwendet. Mit Xylit wollte ich helle Kuchen auch hell lassen. Leider mache ich mit Xylit nicht nur gute Erfahrungen (immer noch). Schokokuchen (auch die mit Xylitschokolade) und alles Cremige (Cheesecake,…) werden gut, fast alle Obstkuchen werden bitter oder haben einen scharfen Nachgeschmack (ist ja kein Kakao drin, der was überdecken könnte..). Hast du eine Idee, woran das liegen kann, oder, noch besser, was ich dagegen tun kann außer keine Obstkuchen mehr zu backen? Selbst bei Mischung von Xylit und Kokosblütenzucker ist das Bittere nicht auszuschließen. Das Dumme ist nur, ich weiß ja nie vorher, ob der Kuchen bitter schmecken wird oder nicht….Danke und liebe Grüße, Karin

    • Hallo Karin, schwierig, da ich diese bittere Note selbst noch nie festgestellt habe. Ich weiß ja nicht, welches Xylit du nimmst – aber hast du schonmal eine andere Marke oder einen anderen Hersteller ausprobiert? Vielleicht ist irgendwas „mit drin“? Oder es liegt am Obst selbst – Ananas zum Beispiel werden durch ein bestimmtest Enzym in Kombination mit anderen Zutaten oft bitter. Wenn mir noch etwas einfällt, melde ich mich wieder.

      • Avatar von Karin NeissKarin Neisssagt:

        Hallo Kathrin, vielen Dank einstweilen. Ich bin gerade dabei die Bestände aufzubrauchen, da eine größere Menge in der Anschaffung günstiger war, dann werde ich eine andere Marke probieren. Am Obst liegt es, glaube ich nicht, ich verbacke meist Äpfel oder Beeren, manchmal Marillen, aber wer weiß…Liebe Grüße, Karin

  16. Wow, das sieht wirklich lecker aus. Solche Rezepte muss ich mir immer sofort aufschreiben. Das werde ich definitiv nachbacken ;)))))

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

  17. Lieben Dank für deinen tollen Beitrag!
    Ich habe übrigens gestern einen Zopf aus Hefeteig gebacken. Ich habe dabei auch endlich den Alternativ-Zucker getestet.
    Mit -Carb-Zucker (analog des von dir verwendeten, nur ein anderer Hersteller) und ein Viertel der Weizenmehlmenge durch Mandelmehl ersetzt. Das Auflösen der Hefe war gar kein Problem. Natürlich auch nicht 100% low carb, dafür geschmacklich KEIN Unterschied zum „Original“. Beim nächsten Mal nehme ich noch mehr Mandelmehl und gebe einfach etwas mehr Milch dazu, weil das Mandelmehl doch zu einem recht trockenen Teig führen kann. Hier siehst du das Rezept und das Ergebnis:
    Hefezopf mit Rosinen.
    Ich kann auch allen nur Mut machen, das auch mal zu versuchen.
    Herzliche Grüße von Yvonne

  18. Avatar von Bettina HalbachBettina Halbachsagt:

    ***** Sterne für deine Brownies und für deine Idee, über Backen mit Xylit so ausführlich zu berichten, DANKE! Habs mit Xylit noch nie versucht, meist nehme ich normalen Zucker, doch nun sehe ich Xylit durchaus aus Alternative für mich.

  19. Avatar von ChristianChristiansagt:

    Hallo,

    schönes Low-Carb Rezept! Ich benutze Xylit schon mehr als 2 Jahre. Ich habe von Anfang an komplett den Haushaltszucker durch Xylit ersetzt. Allerdings benutze ich kein Xucker, sondern Birkengold. Ich backe und koche nur noch mit Xylit und habe es nie bereut auf Zucker komplett zu verzichten.

    LG

    • Hallo an die Glücksbäckerei!
      Tolle Seite!
      Habe allerdings ein Problem mit Xucker Premium.
      Alles gelingt super, aber Kuchen mit Kakao schmeckt BITTER!
      Was mache ich falsch?
      ich mixe immer alles zusammen ohne Beachtung der Reihenfolge der Zutaten, ist das vielleicht der Fehler?
      Danke für Eure Hilfe!
      LG,Sissi

      • Hallo Sissi,
        grundsätzlich sollte man natürlich immer die Reihenfolge der Zutaten beachten. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der Geschmack daran liegt… Sorry, habe keine Idee…