Grundrezept für einfache glutenfreie Kekse

einfache-glutenfreie kekse ohne zucker

Endlich mal glutenfreie Kekse, die wie normale Kekse schmecken: buttrig, mürbe, zart! Diese Mürbteigplätzchen ohne Gluten sind genau das richtige für Menschen mit Zöliakie oder Weizenunverträglichkeit. Aber auch bei uns kommen die glutenfreien Butterkekse gut an.

Ich habe in der Vergangenheit ja schon einige glutenfreie Keksrezepte wie die Low Carb Cookies mit euch geteilt, die meisten davon low carb und mit Mandelmehl, Kokosmehl oder Nüssen. Sie schmecken gut, keine Frage. Aber durch die Zutatenauswahl eben auch etwas „anders“. Das heutige Rezept habe ich in Anlehnung an das Plätzchenteig-Grundrezept, die Schokoplätzchen, meine 3-Zutaten-Kekse und Omas Spitzbuben kreiert. Das Ergebnis sollte glutenfreies Buttergebäck sein, das schöne Erinnerungen hervorruft. Zum Beispiel an die Zeit vor einer Zöliakie-Diagnose oder Allergie. Ob unterm Jahr oder als klassische glutenfreie Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen – das Grundrezept ist wunderbar variabel. Ihr braucht keine spektakulären Spezialzutaten, keinen glutenfreien Fertigmehlmix und kein Wasser zum Runterspülen 😉 .  Denn anders als viele andere glutenfreie Plätzchen sind diese hier auch nicht staubtrocken.

Als Mehlersatz für den Mürbteig habe ich eine Kombination aus Reismehl, Speisestärke und Mandeln gewählt. Dazu kommt ein halber Teelöffel Xanthan oder Johannisbrotkernmehl für die Bindung. Zumindest letzteres ist inzwischen auch in ganz normalen Supermärkten erhältlich. Anstelle des Reismehl-Stärke-Mixes könnt ihr natürlich auch eine fertige helle glutenfreie Mehlmischung für Kekse verwenden.

So lassen sich die glutenfreien Plätzchen ohne Weizen süßen

Wenn die glutenfreien Kekse ohne Zucker sein sollten, steckt das Süßungsmittel Xylit im Teig. Alternativ funktionieren Erythrit, aber natürlich auch Rohrohrzucker, normaler Zucker, Puderzucker oder Traubenzucker. Dann passen aber natürlich auch die speziellen Low Carb Plätzchen zum Ausstechen. Oder die vegane 2 Zutaten Variante ohne Zucker. Wie normale lassen sich auch diese hier beliebig verfeinern. Zum Beispiel, indem man Gewürze wie Zimt, Vanille, Zitronenabrieb oder Tonkabohne in den Teig gibt.

Ich habe die glutenfreien Butterplätzchen saisonunabhängig mit Pistazienkernen, Rosinen, Mandeln und gefriergetrockneten Himbeeren gepimpt. Weil die glutenfreien Plätzchen zuckerfrei sein sollten. Wem das egal ist, der kann gehackte Schokolade verwenden, die Kekse mit Schokoguss oder Zitronenguss überziehen, oder sie mit Marmelade füllen. Für ein glutenfreies Schokokeks-Rezept müsst ihr ca. 1 Esslöffel des Reismehls durch Backkakao ersetzen. P.S.: Ebenfalls sehr zu empfehlen sind die glutenfreien Chocolate Chip Cookies!

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2018 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2023 aktualisiert.

Glutenfreie Kekse

einfache glutenfreie kekse rezept
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,84 von 143 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Grundrezept für schnelle Kekse ohne Gluten, die herrlich mürbe werden. Die glutenfreien Butterplätzchen eignen sich gut zum Ausstechen und schmecken auch ohne Zucker.
Vorbereitung15 Minuten
Backzeit12 Minuten
Kühlzeit2 Stunden
Menge: 50 Stück

Zutaten

Für den Teig

Zum Verfeinern

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Alle Zutaten zunächst mit der Küchenmaschine, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbteig verkneten. Nach Belieben Teig in mehrere Portionen teilen und Verfeinerungszutaten unterkneten. Teigkugeln formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2h kühlstellen.
  • Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Teigkugeln aus dem Kühlschrank nehmen, kurz Zimmertemperatur annehmen lassen und zwischen Folie ausrollen. Kekse ausstechen.
  • Kekse je nach Größe und Dicke ca. 10-13 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen, da sie warm noch sehr mürbe sind. Plätzchen evtl. zusätzlich Belieben verzieren (siehe Tipps).

Anmerkungen

  • Anstelle der Reismehl-Speisestärke-Mischung kann man auch 250 Gramm eines fertigen glutenfreien Mehlmix für Kekse verwenden.
  • Xylit ist ein toller gesunder Zuckerersatz, der in größeren Mengen bei empfindlichen Menschen aber anfangs zu Verdauungsbeschwerden führen kann. Gerade für Kinder würde ich die Kekse eher mit normalem Zucker, Traubenzucker, Rohrzucker o.ä. backen.
  • Die Plätzchen schmecken pur, mit diversen Verfeinerungszutaten (siehe Rezept), aber auch gefüllt mit Marmelade oder bestrichen mit Schokoguss bzw. Zitronenguss.
einfache-glutenfreie kekse ohne zucker

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Mürbteig

Damit euch dieser Mürbteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: Warum lässt sich Mürbteig nicht ausrollen oder warum muss Mürbteig kühlen? Hier geht’s zum Mürbteig-Grundrezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.Tolles Grundrezept für einfache glutenfreie Butterplätzchen zum Ausstechen - schmeckt auch ohne Zucker toll.

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

21 Kommentare

  1. Hallo Kathrin!
    Ich möchte den Teig sehr gerne für eine Freundin mit Zöliakie machen.
    Allerdings gibt es bei uns in dem Supermärkten nirgends Xanthan oder Johannisbrotkernmehl…
    Kann ich das irgendwie ersetzen? Mit Flohsamenschalenpulver?
    Viele Grüße Katharina

    • Hallo Katharina, Johannisbrotkernmehl oder Bindobin gibt es auf jeden Fall in Reformhäusern oder Bioläden sowie natürlich online. Flohsamenschalenpulver habe ich hier noch nie verwendet, aber es wäre einen Versuch wert und ich kann mir auch vorstellen, dass das klappt.

  2. Hallo, ich habe die glutenfreien Kekse genau nach dem grundrezept gebacken. Schmecken super lecker, sind aber immer noch sehr bröselig. Habe überlegt mehr Kartoffelstärke zu nehmen. Wäre Super wenn du mir einen Rat geben könntest

    • Hallo Susanne, ich denke, in normale Kekse/Plätzchen gehört nicht wirklich Backpulver, aber es passiert sicher auch nichts großes, wenn du es dazugibst. Meine Kekse sind jedoch ganz anders als die hohen dicken Cookies aus dem Link. Ich kann hier nicht viel sagen, außer: probiere es 😉 Es kann ja nicht viel schiefgehen,

  3. Hallo, mein Kleiner Sohn hat die Diagnose Zölikalie bekommen. Damit er auch was zum Naschen hat würde ich mich mal gern ans Rezept wagen. Zu Hause habe ich einen Mehlmix von Schär für Kekse. Kann ich da das Bindemittel Xanath weglassen oder brauch ich das trotzdem?
    Vielen Dank für deine ganzen tollen Rezepte, hab schon ein paar nach gemacht <3
    Grüßche

  4. Wirklich super Rezept! Schmecken mindestens so gut wie herkömmliche Mürbteigkekse. Dass da kein Zucker und nur glutenfreie Zutaten drin sind hat mein Freund erst gemerkt als ichs ihm gesagt hab 😉 Bisschen brüchiger als sonst sind sie bei mir. Aber hey – bei dem Geschmack ist das eines der besten gluten- und zuckerfreien Rezepte die ich bisher kennengelernt habe. Danke dafür!

  5. Avatar von Jennifer ZieglerJennifer Zieglersagt:

    Endlich glutenfreie Plätzchen die sich ausstechen lassen!!! Habe mit meinem knapp Dreijährigen gebacken, wir fanden es beide super.

    PS: Variante mit Keks und Kuchen Mehl und Zucker. Statt Xanthan hatte ich ca. 2 EL Chia Samen, kurz in heißen Wasser gequollen

    • Im Mürbeteig dieselbe Mischung wie in den Keksen, das ist ja auch Mürbteig. Biskuit müsstest du testen, damit habe ich keine Erfahrung, aber Mehlmix gekauft geht eigentlich immer.

  6. Hallo Kathrin,
    vielen Dank für dieses Rezept.
    Meinst Du, dieser Keksteig wäre auch für die Gebäckpresse tauglich?
    Liebe Grüße,
    Katja