Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake (Kürbiskuchen)

Was für eine Geschmacks-Explosion! Dieser himmlische Pumpkin Spice Cake aus Rührteig überzeugt auf ganzer Linie – und sorgt an jedem trüben Herbsttag für gute Laune

Pumpkin Spice Kuchen

Ich liebe saftiges Gebäck wie diesen wunderbaren Pumpkin Spice Kuchen. Das Rezept für den Kürbis-Gewürzkuchen gehört definitiv zu den Lieblingen in meiner Familie. Was auch kein Wunder ist: Er ist herrlich aromatisch, fluffig und ein bisschen „wärmend“. Echtes Soulfood, so ein Kürbiskuchen aus Rührteig!

Mir schmeckt er sogar besser als der klassische Pumpkin Pie, bei dem es sich ja um eine Tarte aus Mürbeteig handelt, die mit Kürbiscreme gefüllt wird. Wobei ich insgesamt wirklich alles mit Kürbis liebe. – dessen Saison ist eines der wenige Dingen, die ich am Herbst liebe 😉 . Und der Kuchen mit Pumpkin Spice gehört definitiv dazu. Die Konsistenz könnt ihr euch wie eine Mischung aus Gewürzkuchen, Sandkuchen und Zucchinikuchen vorstellen. Üppig, fluffig, aromatisch und noch ein wenig feucht. Das i-Tüpfelchen des Hokkaido-Kuchens ist der braune Rohrzucker. Er sorgt für eine herrliche Karamellnote. Außerdem kommt in den Teig eine kleine Menge Ahornsirup. Und anschließend wird der Pumpkin Spice Cake mit Sirup-Guss getoppt.

Da der Kürbiskuchen mit Öl gebacken wird, wird er besonders saftig. Theoretisch eignet sich wie immer auch flüssige Butter (siehe unsere Tauschbörse). Tipp: Anstelle von fertigem Pumpkin Spice Gewürz verwende ich meist einfach eine Mischung aus Zimt und Ingwer-Pulver.

Der Kürbiskuchen aus Rührteig hat die perfekte Konsistenz

Die Rezeptentwicklung für das Pumpkin Bread war zugegebenermaßen etwas kompliziert. Da ich euch ja keine abgeschriebenen Kreationen präsentieren will, sondern eigene, muss ich oft erstmal herumprobieren 🙂 . Letztlich hat es mehr als geklappt: Der Pumpkin Spice Kuchen kam selbst in der Nachbarschaft seeeehr gut an!

Kürbiskuchen Öl Rührteig

Also: Backt den fluffigen Kürbiskuchen mit Zuckerglasur unbedingt nach! Und wer zusätzlich zum Kürbis-Gewürzkuchen ein paar weitere Herbstleckereien sucht, sollte auch mal die Blech-Variante mit Schokolade und Kürbis, das Kürbisbrot, die Pancakes mit Kürbismus, die Kürbiscupcakes oder den Kürbis-Käsekuchen anschauen.

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2020 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2022 aktualisiert.

Pumpkin Spice Kuchen

Kürbis Gewürzkuchen
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,73 von 51 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Würzig, saftig und fluffig zugleich: Dieser Kürbiskuchen aus Rührteig versüßt jeden Herbst-Tag!
Vorbereitung25 Minuten
Backzeit45 Minuten
Menge: 1 kl. Springform (20 cm)

Zutaten

Für den Teig

  • 3 mittelgroße Eier
  • 140 Gramm Rohrzucker oder brauner Zucker
  • 110 Gramm Kokosöl oder Sonnenblumenöl
  • 170 Gramm Kürbispüree siehe Tipp
  • 1 Esslöffel Ahornsirup optional
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 3 Teelöffel Pumpkin-Spice siehe Tipp

Für die Glasur

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine kleine Springform (20-22 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Eier mit dem Zucker einige Minuten schaumig schlagen.
  • Öl, Kürbispüree, Vanille-Extrakt sowie optional Ahornsirup kurz unterrühren. Alle trockenen Zutaten mischen und kurz, aber kräftig unterrühren. Nur solange, bis alles gut vermischt und keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  • Den Kuchen 25 Minuten backen, dann abdecken und weitere ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Der Kuchen darf bzw. sollte aber noch etwas feucht sein. Abkühlen lassen.
  • Für die Glasur den gesiebten Puderzucker mit Milch und Ahornsirup glatt rühren. Dabei nur so viel Milch verwenden, bis der Guss nicht zu dünnflüssig ist. Glasur auf dem Kuchen verteilen.

Anmerkungen

  • Anstelle von fertigem Pumpkin Spice Gewürz einfach eine Mischung aus Zimt sowie ein wenig Ingwer-Pulver sowie nach Belieben geriebene Muskatnuss und gemahlenen Nelken verwenden.
  • Für das Kürbismus benötigt ihr etwa einen halben kleinen Hokkaido-Kürbis. Kürbis in Stücke schneiden, etwa 20 Minuten sehr weich kochen, gut abtropfen lassen und glatt pürieren. 170g abwiegen.
Pumpkin Spice Kuchen

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Rührteig

Damit euch dieser Rührteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: wann wird Rührkuchen speckig? oder warum gerinnt Rührteig? Hier geht’s zum Rührteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!Saftiger, fluffiger Pumpkin Spice Cake: Dieses köstliche Kürbiskuchen-Rezept mit Pumpkin Spice macht jeden Herbsttag zum Genuss!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

29 Kommentare

  1. Halo Kathrin,
    Nachdem ich diesen leckeren Kuchen schon mehrfach gebacken habe, muss ich doch auch mal einen Kommentar schreiben!
    Meine ganze Familie liebt diesen Kürbiskuchen, bei mehreren Aktionen hatten wir ihn schon dabei und immer wurde er sehr gelobt! Dank dir für dieses tolle Rezept.
    Ich mache immer die 1 1/2 fache Menge (5Eier) in einer 26er Springform.
    Viele Grüße
    Esther

  2. Echt lecker.
    Ich hab allerdings eingemachten Kürbis süß-sauer verwendet und dann nur mit Zimt gewürzt. Und die Backzeit war etwas länger bei mir.

  3. Liebe Kathrin,
    würde das Rezept auch ohne Eier funktionieren? Stattdessen Leinsamen „Eier“ oder Apfelmuss?
    Lieben Dank für deine Antwort,
    Julia

  4. Wow! Habe den Kuchen schon 4mal gebacken und mir extra kürbis dafür eingefroren.
    Habe das Rezept für eine 24er Springform gemacht.
    Weißt du was praktisch wäre? Wenn man den Backform-Umrechner auf die Rezeptseite integrieren könnte und einem da dann gleich neuen Angaben angezeigt werden. 😉
    Liebe Grüße

  5. Vielen Dank für das mega Rezept! Bin oft sehr skeptisch bei Gewürzkuchen, aber der ist einfach nur unfassbar lecker und fluffig. Hat sowohl meiner Familie als auch allen bei der Arbeit geschmeckt. ?

  6. Liebe Kathrin
    Danke für das tolle Rezept! Wir haben es gerade ausprobiert und zum Kaffee genossen! Es duftet immer noch im Haus!
    Habe das Püree im Thermomix gedampft und die Gewürze nach unserem Geschmack beigemischt! Ist absolut nach unserem Geschmack!
    Jedoch die Glasur weckgelassen und anstatt Kokosbutter Olivenöl genommen!
    Sicher probiere ich noch andere Rezepte von dir aus!

  7. Liebe Kathrin, vielen Dank für dieses tolle Kuchenrezept! Mein Mann war ebenso begeistert wie ich – ein superfluffiger, herbstlicher Kuchen! Besonders schön abgerundet durch die Glasur. Wird es zukünftig nun sicher öfters bei uns geben.

  8. Avatar von Regina ChalhoubRegina Chalhoubsagt:

    Ich habe aus deinem tollen Teig, mit meiner dreijährigen Enkelin, Muffins gemacht. Da macht der kleinen Maus das portionieren einfach mehr Spaß. Die Muffins sind so schön fluffig und superlecker geworden, da haben wir am nächsten Tag gleich noch Rezept (Bananen/Schoko Muffins) von dir ausprobiert … Einfach perfekt

  9. Ein ganz tolles, gelingsicheres Rezept- auch wenn man wie ich, kein Backprofi ist. Ich habe die Gewürzmischung wie empfohlen selbst zusammengestellt. Der Kuchen schmeckt super lecker!

  10. Liebe Kathrin, gerne würde ich dein leckeres Rezept ausprobieren. Wie sind denn die Mengenangaben für eine 26er Springform?

  11. Hab den Kuchen direkt gestern Abend nachgebacken, da ich alles dafür da hatte. Kürbis gehört im Herbst ja in jeden guten Haushalt ;-). Das pumpkin spice Gewürz habe ich durch Chai-Latte Pulver ersetzt und Zimt im Teig und der Glasur ergänzt. Mega einfacher und richtig leckerer Kuchen, für spontane Sonntags-Bäcker*innen ?

  12. Avatar von Jutta LampeJutta Lampesagt:

    Ich habe das Rezept gleich heute Mittag ausprobiert und bin total begeistert ???? Ein Stück haben ich gleich gegessen und ich befürchte, dass heute Abend noch ein Stück dran glauben muss ?
    Unbedingt ausprobieren. Achtung Suchtgefahr ?

  13. Hallo 🙂 das Rezept hört sich sehr gut an ?
    Ich habe eine Frage zu der kürbispüree-Menge. In den Zutaten steht 140g und im Tipp steht 200g abwiegen. Was soll man denn nun nehmen? Und wie viel etwa von den Gewürzen? Ich habe noch nie pumpkin spice probiert und weiß daher nicht wie das Verhältnis sein soll. Über Hilfe würde ich mich freuen, dass ich ihn schnellstmöglich nachmachen kann ? liebe Grüße!

    • Hallo Gina, die Verwirrung tut mir leid; da ich die Rezepte selbst zusammenstelle und mir viele Notizen mache, bin ich da wohl etwas durchringen gekommen. Nimm 170g etwa.

      Zum Gewürz: der Hauptteil sollte Zimt sein, die anderen maximal ein Achtel Teelöffel, würde ich schätzen. Ich mache das oft noch Gefühl. Mit viel Zimt machst du nichts falsch.