Erdbeermarmelade: einfaches und schnelles Rezept

Erdbeerkonfitüre ist der Klassiker unter den Marmeladensorten. Mit unserem Rezept könnt ihr sie aus nur 3 Zutaten fix selber machen!

selbstgemachte Erdbeermarmelade

Erdbeermarmelade schmeckt nach Sommer! Sie ist süß und fruchtig, leuchtend rot und einfach nur köstlich. In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie ihr Omas Erdbeer-Konfitüre einfach selber machen könnt. Und zwar aus nur 3 Zutaten und in nur 10 Minuten!

Der große Vorteil am Selberkochen ist natürlich, dass man alles ganz nach Geschmack anpassen kann: Soll die Erdbeer-Marmelade mit oder ohne Stückchen sein, ganz puristisch oder lieber verfeinert mit etwas Vanille, Tonkabohne oder Minze? So oder so ist sie der perfekte Belag für (selbstgebackenes) Toastbrot, Weißbrot oder Brötchen – oder auch perfekt geeignet als Zutat in Gebäck wie der Erdbeer-Sahne-Torte, den Schoko-Marmeladen-Muffins oder den gefüllten Blätterteig-Herzen. Mein Erdbeermarmelade-Rezept ist super simpel. Ihr benötigt nur frische Erdbeeren, Gelierzucker sowie etwas Zitronensaft.

Das Wichtigste, klar: Eure Erdbeeren sollten reif, frisch und schön rot sein. Beim Gelierzucker verwende ich die Sorte 2:1, d.h. 2 Teile Frucht kommen auf 1 Teil Zucker. Ihr könnt aber auch 1:1 oder 3:1 nehmen und mein Rezept anpassen. Gelierzucker beinhaltet bereits Pektin und Zitronensäure, die beim Gelieren helfen. Ohne würden die sehr wasserhaltigen Beeren keine gute Marmelade ergeben. Dennoch füge ich der selbst gemachten Erdbeermarmelade immer noch etwas zusätzlichen Zitronensaft hinzu (auch, weil das den Geschmack nochmal verfeinert).

Erdbeermarmelade einfach selber machen in 3 Schritten

Das Erdbeer-Marmelade-Rezept selbst besteht aus drei Schritten: Erdbeeren putzen und nach Belieben klein würfeln oder pürieren. Mit Gelierzucker und Zitronensaft in einen Topf geben und mind. 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Randvoll in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen. Man kann die Erdbeerkonfitüre (wie sie ganz offiziell heißt) auch in geeigneten Behältern einfrieren; so bleibt sie besonders lang frisch und rot.

beste Erdbeermarmelade Rezept

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen der einfachen Erdbeermarmelade! Und wenn ihr noch Früchte übrig habt, lasst euch gern von meinen vielen sommerlichen Backrezepten inspirieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Erdbeerkuchen, Brownies mit Erdbeeren, Erdbeermuffins oder Panna Cotta Torte? Hier noch die Antworten auf einige häufige Fragen und Probleme:

Wie viele Gläser Marmelade ergibt ein Kilo Erdbeeren?

Mit meinem Rezept aus 1kg Beeren und 500g Gelierzucker könnt ihr Gläser mit einem Gesamtvolumen von etwa 1200 ml füllen: also z.B. 4 große Gläser je 300ml Volumen oder 6 kleinere Gläser mit je 200ml.

Wie geliert Erdbeermarmelade am besten?

Die Früchte selbst sind sehr wasserhaltig und haben meist wenig Pektin. Man muss also Gelierzucker verwenden, der meist Zitronensäure beinhaltet, und etwas Zitronensaft zugeben.

Wie funktioniert die Gelierprobe?

Gebt nach ca. 4 Minuten Kochzeit einen Teelöffel der heißen Marmelade auf einen kleinen kalten Porzellan-Teller und wartet kurz. Wenn die Masse zäh bzw. fest wird, ist sie fertig.

Wann wird Erdbeermarmelade nicht fest?

Das kann passieren, wenn man die Masse zu kurz oder auch zu lange kocht. Achtet auf die Packungsvorgabe zur Kochzeit, da sich diese je nach Marke unterscheiden kann. Meist sind es ca. 4-6 Minuten. Wenn sie nicht fest wird, könnt ihr probieren, alles nochmal mit einem Päckchen Zitronensäure aufzukochen.

Was tun, wenn es beim Kochen schäumt?

Das ist grundsätzlich ungefährlich und kann vor dem Abfüllen mit einer Schaumkelle o.ä. abgenommen werden. Ich gebe meist eine Minimenge neutrales Öl mit in den Topf, was die Schaumbildung recht gut reduziert.

Wie bleibt Erdbeermarmelade schön rot?

Die Farbstoffe in den Erdbeeren sind licht- und temperaturempfindlich; daher hilft es, die Marmelade kühl und dunkel zu lagern sowie ggf. sogar einzufrieren. Wird sie bräunlich, heißt das aber nicht, dass sie schlecht geworden ist.

Erdbeermarmelade

Erdbeer-Marmelade
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
5 von 3 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Grundrezept für köstliche Erdbeer-Konfitüre aus nur 3 Zutaten
Vorbereitung5 Minuten
Backzeit5 Minuten
Menge: 4 Gläser je 300ml

Zutaten

  • 1 Kilogramm Erdbeeren
  • 500 Gramm Gelierzucker 2:1
  • 1 1/2 Esslöffel Zitronensaft
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Die Erdbeeren waschen, putzen (also das Grün abschneiden), und evtl. etwas trocken tupfen. In kleine Würfel schneiden, falls ihr die Marmelade etwas stückig haben möchtet, oder glatt pürieren.
  • Erdbeeren mit Gelierzucker und Zitronensaft in einem großen weiten Topf mischen. Aufkochen und unter Rühren mind. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Kurz vor Ende der Kochzeit Gelierprobe machen: Dafür einen Teelöffel der Masse auf einen kühlen Porzellanteller geben und kurz warten. Wird die Marmelade schnell fest, ist sie fertig, ansonsten noch etwas weiter köcheln lassen oder ein Päckchen Zitronensäure zugeben. Sollte sich viel Schaum gebildet haben, diesen mit einer Schaumkelle o.ä. vor dem Abfüllen etwas abnehmen.
  • Die heiße Marmelade sofort randvoll in 4-6 sehr saubere, heiß ausgespülte Gläser (je 200-300ml) mit sauberem Schraubdeckel füllen, gut verschließen und kurz auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. Marmelade dann an einem kühlen dunklen Ort aufbewahren.

Anmerkungen

  • Ihr könnt die Marmelade ganz nach Geschmack mit Stückchen machen oder teilweise bzw. komplett glatt pürieren. Zum Verfeinern eignen sich z.B. Vanille, Tonkabohne oder Minze.
  • Beim Kochen von Erdbeeren kann sich etwas Schaum bilden. Dieser ist ungefährlich und kann vor dem Abfüllen in die Gläser abgeschöpft werden. Das Schäumen lässt sich weitgehend vermeiden, wenn ihr eine Minimenge neutrales Fett mit-köchelt. Ich nehme ca. 3g Sonnenblumenöl oder Kokosfett.
  • Für eine optimale Haltbarkeit müssen Gläser inkl. Deckel (und Löffel) sehr sauber sein – am besten auskochen oder mit sehr heißem Wasser ausspülen. Dann komplett bis zum Rand befüllen und fest verschließen. Der Rand der Gläser muss sauber bleiben. Wenn sich ein Vakuum gebildet hat, hält sich die Marmelade mind. 6-12 Monate oder länger. Am besten kühl und dunkel lagern.
  • Sobald ihr ein Glas geöffnet habt, solltet ihr es im Kühlschrank aufbewahren und zügig essen. Man kann Marmelade in geeigneten Behältern auch gut einfrieren. Dort behält sie ihre Farbe am besten.
selbstgemachte Erdbeermarmelade

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Erdbeermarmelade selber machen aus nur 3 Zutaten. Mit diesem Rezept gelingt euch Omas Erdbeer-Konfitüre garantiert!Erdbeermarmelade selber machen aus nur 3 Zutaten. Mit diesem Rezept gelingt euch Omas Erdbeer-Konfitüre garantiert!Erdbeermarmelade selber machen aus nur 3 Zutaten. Mit diesem Rezept gelingt euch Omas Erdbeer-Konfitüre garantiert!Erdbeermarmelade selber machen aus nur 3 Zutaten. Mit diesem Rezept gelingt euch Omas Erdbeer-Konfitüre garantiert!Erdbeermarmelade selber machen aus nur 3 Zutaten. Mit diesem Rezept gelingt euch Omas Erdbeer-Konfitüre garantiert!Erdbeermarmelade selber machen aus nur 3 Zutaten. Mit diesem Rezept gelingt euch Omas Erdbeer-Konfitüre garantiert!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

2 Kommentare

  1. Hallo Kathrin, ich mache meine Marmelade immer mit dem eigenem Gelierzucker.( mit Pektin NVM und Calcium Citrat).
    Ich habe neuerdings das Problem. dass sie trotz erhitzen der Gläser im leeren Zustand im Backofen und heiß abfüllen schimmelt.
    Hast du einen Tipp, was ich anders machen kann? Ich habe schon überlegt, ob die Gläser, die ich mehrfach verwende ( aber auch tausche), dass Problem sind.
    Deine Tipps habe ich gelesen.
    Kerstin
    Danke

    • Hallo Kerstin, puh, gute Frage. D.h., früher hat es immer geklappt und jetzt nicht mehr? Dann kann das eigentlich nur bedeuten, dass du irgendetwas anders macht als sonst. Andere Zutaten, andere Vorgehensweise, andere Frische des Obstes, anderer Zutatenmarken?