Einfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen

Köstliches Herbst-Highlight: Dieser schokoladige Rührkuchen mit eingemachten oder frischen Birnen kommt garantiert gut an!

So ein saftiger Schoko-Birnenkuchen muss sich vor all den tollen Apfelkuchenrezepten nicht verstecken. Denn, geben wir es mal zu, Birnen sind nun mal nicht ganz so beliebt wie Äpfel (bei uns auch nicht 😉 – was aber eigentlich super schade ist. Denn verpackt bzw. verbackt in Omas Birnenkuchen mit Schokolade macht das Obst so richtig was her!

Das Problem: Meist sind Birnen entweder steinhart und fad oder braun und matschig. Für beide Situationen kommt das Schoko-Birnen-Kuchen-Rezept wie gerufen. Es ist eine Art Mix aus meinem „hellen“ einfachen Birnenkuchen, dem versunkenem Apfelkuchen vom Blech und unserem klassischen Schokokuchen. Die Basis: ein simpler Rührteig mit etwas geschmolzener Schokolade. Um den Schoko-Birnen-Kuchen saftig zu machen, stecken neben Mehl gemahlene Mandeln drin. Wer mag, kann stattdessen auch Haselnüsse verwenden.

Noch ein paar Worte zur Hauptzutat im einfachen Schoko-Birnenkuchen: Anders als z.B. im Birnenkuchen mit Quark oder dem Birnenkuchen vom Blech verwende ich Hälften, keine Würfel oder Spalten. Damit das besonders hübsch aussieht, solltet ihr wirklich kleine Birnen nehmen. Sie werden geschält, mit einem Löffelchen entkernt und je nach Reife weiter vorbereitet.

Am besten: Birnen-Schokokuchen mit frischen Birnen

Habt ihr hartes Obst, dünstet es für den Birnen-Schoko-Kuchen kurz mit etwas Zitronensaft und Zucker vor. Ist es weich, reicht es, die Schnittflächen mit Saft zu bepinseln, damit sie möglichst nicht braun werden. Man kann natürlich auch kleine Würfel schneiden und diese unter den Teig heben. Dann sind sie eh versteckt 😉 Am besten wird der Schoko-Birnenkuchen mit frischen Birnen. Außerhalb der Saison passen eingemachte oder solche aus der Dose.

Schoko-Birnenkuchen mit frischen Birnen

Unser versunkener Schoko-Birnen-Kuchen aus der Springform ist echt klasse – unbedingt mal nachbacken! Und wenn ihr auf der Suche nach weiteren herbstlichen Backrezepten seid, schaut doch auch mal den Zwetschgen-Crumble, die Birnenmuffins, das Quittenbrot, den Pumpkin Pie oder Zwiebelkuchen an!

Schoko-Birnenkuchen

Schoko-Birnenkuchen
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
5 von 32 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Saftiger, flaumiger Schokoladenkuchen mit Birnen: ein echtes Herbst-Highlight! Schmeckt mit frischen Birnen oder eingemachten
Vorbereitung30 Minuten
Backzeit45 Minuten
Menge: 1 Springform (26 cm)

Zutaten

Für die Birnen

Für den Teig

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Schokolade bzw. Kuvertüre fein hacken und im heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle bei niedriger Wattzahl schmelzen.
  • Die Birnen waschen, schälen und mit einem Teelöffel entkernen. Dann je nach Reifegrad weiter vorbereiten (siehe Tipps).
  • Für den Teig die weiche Butter mit dem braunen Zucker schaumig schlagen, dann die Eier einzeln nacheinander gut unterrühren. Mehl, Mandeln, Backpulver, Zimt, Salz und Kakao mischen. Zusammen mit der geschmolzenen Schokolade und der Milch zur Eiercreme geben. Alle Zutaten (nicht zu lange) zu einem homogenen Teig verrühren. Soviel Milch verwenden, dass der Teig schwer reißend vom Löffel fällt.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen. Die kleinen Birnenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Kuchen etwa 40-45 Minuten backen; eventuell gegen Ende mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe machen.

Anmerkungen

  • Damit der Kuchen besonders hübsch aussieht, sollte man möglichst kleine Birnen wählen. Wenn ihr nur große habt, lieber Spalten oder Würfel statt Hälften schneiden. Würfel kann man auch unter den Teig heben.
  • Sind die Birnen sehr fest bzw. hart, zusammen mit dem Zucker, Zitronensaft und wenig Wasser in einen kleinen Topf geben und einige Minuten etwas weicher (aber nicht zuu weich) dünsten. Sind sie normal reif, einfach nur mit dem Zitronensaft bepinseln, damit sie nicht braun werden.

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Rührteig

Damit euch dieser Rührteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: wann wird Rührkuchen speckig? oder warum gerinnt Rührteig? Hier geht’s zum Rührteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Einfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachtenEinfacher saftiger Schoko-Birnenkuchen. Ein Herbst-Highlight! Schmeckt als Schokokuchen mit frischen Birnen oder eingemachten

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.