Saftiger Käsekuchen mit Mohn und Mürbeteig-Boden

Drei Schichten, drei Konsistenzen: Käsekuchen mit Mohn ist einfach eine tolle, abwechslungsreiche Kombi.

saftiger Käsekuchen mit Mohn

Obwohl ich sonst kein großer Mohn-Fan bin, liebe ich diesen Mohn-Käsekuchen über alles! Auf einen knusprigen Mürbeteig-Boden folgen eine aromatische Mohnfüllung und eine softe Quarkcreme. Herrlich 🙂

Zugegeben: So ein saftiger Käsekuchen mit Mohn ist etwas aufwändig. (Falls ihr etwas schnelles braucht, schaut doch mal die vielen tollen Alternativen auf der Käsekuchenrezepte-Seite an.) Was aber nicht daran liegt, dass das Rezept sonderlich kompliziert wäre. Ein Teig plus zwei Füllungen brauchen einfach Zeit. In der Basisvariante besteht mein Käsekuchen mit Mohn aus klassischem Knetteig, Creme sowie selbstgemachter Mohnmasse. Letztere bereite ich aus Mohn, Milch, Butter und Zucker zu. Aber es geht auch deutlich schneller und unkomplizierter: Wenn ihr den Mohn-Käsekuchen mit Mohnback macht, spart ihr euch den zweiten Schritt und dürft schneller genießen 😉 !

Mir persönlich gefällt die selbstgemachte Variante besser als der Käsekuchen mit Mohnback. Die Convenience-Produkte sind teils schon sehr süß. Allerdings ist die Konsistenz mit ihnen „harmonischer“; bei normalem Mohn wird die Masse eventuell etwas kernig.

So fällt der Käsekuchen mit Mohn nicht ein

Damit der Käsekuchen mit Mohn nach dem Backen nicht einfällt, lasst ihn am besten zunächst im abgeschalteten und nur leicht geöffneten Ofen abkühlen. Im Allgemeinen ist die Quarkmasse aber ohnehin recht stabil – Butter, Speisestärke und Co sei Dank. Weitere Tipps für gelungene Käsekuchen findet ihr bei unserem klassischen Käsekuchen-Rezept. Und wenn ihr Mohn übrig habt, macht doch auch mal den Mohnkuchen mit Pudding und Streuseln oder den Zitronen-Mohnkuchen nach 🙂

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2017 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2023 aktualisiert.

Käsekuchen mit Mohn

Käsekuchen mit Mohn
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,71 von 211 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Mürber Teig, aromatische Mohnfüllung und cremige Quarkmasse: Dieser Käsekuchen mit Mohn kommt auf jeder Kaffeetafel gut an! Mit fertigem Mohnback geht die Zubereitung besonders schnell.
Vorbereitung40 Minuten
Backzeit45 Minuten
Gesamt1 Stunde 25 Minuten
Menge: 1 Springform (26 cm)

Zutaten

Für den Mürbteig

Für die Mohnmasse

  • 200 Milliliter Milch
  • 50 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
  • 200 Gramm Mohn gemahlen, siehe Tipp

Für die Quarkcreme

App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten. Die Springform leicht fetten. Teig ausrollen, sodass man Boden und ca. 3 cm hoher Rand formen kann. Teig in die Form legen und kühlstellen.
  • Milch, Butter, Zucker und Zitronenabrieb in einem kleinen Topf aufkochen. Mohn einrühren und 1-2 Minuten auf niedriger Stufe einköcheln lassen. Vom Herd nehmen. Deckel aufsetzen und quellen lassen, bis die Mohnmasse gebraucht wird.
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen, Eier einzeln unterrühren. Quark, Schmand, Speisestärke, Zitronensaft und -abrieb ebenfalls unterrühren.
  • Die Mohnmasse auf den Teig geben und glattstreichen. Quarkcreme darüber verteilen. Kuchen ca. 45 Minuten backen. Am besten im ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen.

Anmerkungen

  • Für die Mohnfüllung braucht ihr ganz normalen Blaumohn. Grundsätzlich kann man diesen unbearbeitet verwenden, feiner wird der Kuchen aber, wenn der Mohn gemahlen ist. Gemahlenen Mohn gibt es bereits fertig zu kaufen; alternativ kann man ihn in einem Mörser oder einer Kaffeemühle selbst leicht mahlen.
  • Noch schneller geht´s mit fertigem Mohnback aus dem Supermarkt. Da diese Masse schon gesüßt etc ist, benötigt ihr für die Mohnfüllung keinerlei weiteren Zutaten – außer 2 (!!!) Packungen Mohnback/Mohnfix.
saftiger Käsekuchen mit Mohn

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Käsekuchen mit Mohn ist köstlich: Mürber Teig, aromatische Mohnfüllung und cremige Quarkmasse. Dieser Mohn-Käsekuchen kommt auf jeder Kaffeetafel gut an!  Und mit den Tipps im Rezept fällt der Käsekuchen garantiert nicht ein.Käsekuchen mit Mohn ist köstlich: Mürber Teig, aromatische Mohnfüllung und cremige Quarkmasse. Dieser Mohn-Käsekuchen kommt auf jeder Kaffeetafel gut an!  Und mit den Tipps im Rezept fällt der Käsekuchen garantiert nicht ein.Käsekuchen mit Mohn ist köstlich: Mürber Teig, aromatische Mohnfüllung und cremige Quarkmasse. Dieser Mohn-Käsekuchen kommt auf jeder Kaffeetafel gut an!  Und mit den Tipps im Rezept fällt der Käsekuchen garantiert nicht ein.

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

40 Kommentare

  1. Wunderbares Rezept. Habe es nun schon ein paar Mal gebacken. Ich mahle meinen Blaumohn in der Küchenmaschine. Das funktioniert wunderbar. Zum Mürbeteig füge ich noch eine kleine Prise Salz hinzu. Nach dem klassischen Käsekuchen nun mein zweites Standardrezept von dir.

  2. Avatar von Steffi BeyerSteffi Beyersagt:

    Ich denke 120 ml Milch für den Mohn sind zu wenig – jedenfalls um ihn noch 2 min. köcheln zu lassen. Er wird sofort ganz dick und klumpig. Ich habe ihn direkt vom Herd genommen und einfach ziehen lassen. Ist das vielleicht ein Druckfehler? Jetzt ist der Kuchen im Backofen und ich hoffe er schmeckt 🙂
    Vielen Dank für das Rezept!

    • Hallo Steffi, wie hat der Kuchen denn geschmeckt? Die Mohnmasse ist schon sehr fest – je nach Produkt ist das ganze vielleicht schneller fertig. Ich werde die Menge aber sicherheitshalber nochmal anpassen, auch wenn es bei mir so klappt – danke für den Hinweis.

  3. Hallo Kathrin, ein wirklich sehr leckerer Käsekuchen, den ich mit Sicherheit öfters backen werde. Dazu habe ich den backfertigen Mohnfix genommen. Ein großes ‚Dankeschön‘ für die wunderbaren Backrezepte! LG Caro

  4. Sehr lecker und saftig.
    Hatte eine Inspiration gesucht… …und gefunden.?
    Danke für das tolle Rezept.
    Da wir Mohn sehr mögen, habe ich direkt 3 Beutel Fertigmix genommen und noch Rosinen beigefügt.
    Herzliche Grüße aus dem Taunus?‍♀️

  5. Liebe Kathrin,

    ich backe ja schon seit geraumer Zeit ganz viel von Dir nach und Freunde und Familie haben sich „daran gewöhnt“, daß die Kuchen dabei nicht ganz so süß und dennoch megalecker sind. Aber dieser Kuchen hier hat mich völlig in den Genusshimmel geschossen! Was ne herrliche Vereinigung von crunchy Mürbeteig, dieser dezent säuerlichen Quarkcreme (nicht zu trocken) und dem süßeren Mohn (mit 200 ml Milch?) – einfach formidable!
    Bitte mach unbedingt so weiter und bleib gesund, Du liest gleich wieder zum Thema Rhabarber-Streuselkuchen vom Blech von mir, den gab‘s nämlich am Mittwoch.

    Herzliche Grüße zu Dir von Fan Therese

  6. Avatar von Robert HirschbichlerRobert Hirschbichlersagt:

    Hallo Kathrin ich suche die ganze Zeit ein Rezept für eine Nusstarte aber im Internet finde ich nichts richtiges.

  7. Avatar von Karin PraßelKarin Praßelsagt:

    Guten Tag zusammen, ich bin neu auf dieser Seite und mein erster Kuchen war der Käsekuchen mit Mohn. Mein Mann wollte mal wieder einen Mohnkuchen essen und da ich nicht so gerne Mohnkuchen esse, habe ich gedacht muss wenigstens etwas dabei sein, was mir auch schmeckt. Also okay Käsekuchen mit Mohn, und Ich muss euch sagen es war total lecker. In dieser Kombination mag ich Mohn auch sehr gerne. Danke für dieses Rezept

  8. Auch ich bin ein Verfechter der Variante mit dem selbst gemahlenen Mohn. Als Tip kann ich nur jedem empfehlen, sich eine alte Kaffeemühle zu besorgen. Vielleicht auf einem Trödelmarkt oder die Oma hat noch so etwas im Schrank. Denn der Mohn wird in diesen Mühlen wirklich gemahlen und nicht einfach nur gehackt. Kauft man den Moin bereits gemahlen, gibt es in Bioläden, dann ist er eher etwas trocken. Ansonsten ist es ein tolles Rezept für alle Liebhaber von Mohn

  9. Avatar von ElisabethElisabethsagt:

    Sehr leckeres Rezept, ich mag die Rezepte aus deinem Blog sehr!
    Allerdings ist die Milchmenge in der Mohnfülle tatsächlich zu wenig gewesen, ich hab da ca 200ml gebraucht. Ausserdem habe ich nicht den ganzen Mürbteig aufgebraucht, ich mag den Boden lieber dünn. Das nächste mal probiere ich zwischen Mohn und Topfen noch eine Schicht Powidl, für die fruchtige Komponente, das Rezept ist nicht sehr süss, da harmnoiert Powidl (Pflaumenmus) sicher. Die Stärke in der Topfenfülle habe ich übrigens auch weggelassen, ich mag’s gern ein bisschen cremiger, würde einwandfrei! Bin sehr begeistert, vielen Dank!

  10. Avatar von BrittaBrittasagt:

    Hallo, meinst du es würde gehen, die Mohnmasse durch eine Schicht Kirschen zu ersetzen? Die Quarkmasse von diesem Kuchen scheint mir, zumindest den Fotos nach zu urteilen, so schön frisch aus und nicht so fest wie bei anderen Käsekuchen. Und noch eine Frage: ich würde gern Vollkkornmehl verwenden. Würdest du dann noch etwas am zeig verändern? Mehr Flüssigkeit oder so?

    • Hallo, das mit den Kirschen dürfte klappen, ich würde sie aber eher oben auf die Quarkmasse geben. Für Vollkorn brauchst du wohl tatsächlich etwas mehr Flüssigkeit.

  11. Avatar von Frau PFrau Psagt:

    Ich liebe Käsekuchen und ich liebe Mohn!!!!
    Die Kombination ist der Hit!!!

    Ich backe gerade jede Woche ein Rezept von dir und bin durchweg begeistert!!!!

  12. Avatar von Jana ZiesmerJana Ziesmersagt:

    Hallo.
    Hab die torte gestern gebacken, ihn noch ein bisschen durchziehen lassen und heute meiner Familie serviert.
    Was soll ich sagen, bei der hälfte kam er einigermaßen gut an, bei der anderen Hälfte überhaupt nicht.
    Meinten die mohn und Quark masse ist zu trocken, obwohl ich schon die Hälfte mehr milch genommen habe, beim mohn, wie im Rezept steht.
    Ich persönlich fande ihn gar nicht so schlecht, da ich mohn sehr mag, aber nochmal backen würde ich ihn nicht unbedingt.
    Trotzdem lieben dank für das Rezept.

    • Hallo Jana, danke für dein Feedback. Schade dass der Kuchen nicht ganz so gut angekommen ist. Eigentlich sollte die Masse überhaupt nicht trocken sein, bist du dir sicher, dass du alles genau nach Rezept gemacht hast? Vielleicht hätte er auch etwas früher aus dem Ofen gekonnt, jeder Herd backt ja anders.
      Viele Grüße, Kathrin

  13. Hallo, ich würde den Kuchen gern nachbacken. Wenn ich fertigen Mohnback benutze, muss der weich gekocht werden oder ähnliches oder tu ich ihn so aus der Packung auf den Kuchen?

    Danke für die Hilfe.
    Liebe Grüße

  14. Liebe Kathrin,

    ich finde die selbstgemachte Mohnmasse deutlich leckerer als das Mohnback, nur kam ich mit 120ml Milch überhaupt nicht hin. Ich habe locker 250-300ml für 250g gemahlenen Mohn benötigt. Gibt es irgendetwas das ich übersehen/falsch gemacht habe bei der Zubereitung?

    Viele Grüße
    Katrin

  15. Hallo Kathrin,
    bin über den „Umweg“ Schokoladenkuchen auf dieses Rezept gestossen. Der Schokokuchen ist schon klasse, aber den Käsekuchen kann man nur als genial bezeichnen! Super einfach zu backen, gelingt problemlos und schmeckt exorbitant gut. Deine Rezepte sind offensichtlich genau das richtige für einen Gelegenheitsbäcker wie mich. Weiter so!
    Viele Grüße aus Neuss
    Udo

  16. Avatar von Ingrid MerkerIngrid Merkersagt:

    Wann gibt es ein Rezept für einen dresdener christstollen. Ich möchte ihn jetzt backen, damit er zum 1. ADVENT BEI MEINEN Freunden per Post angekommen ist
    Ihre Rezepte sind immer Spitue
    Mit freungleichen Grüßen
    Ingrid Merker