Weihnachtskuchen im Glas zum Verschenken

Weihnachtskuchen im Glas

Dieser Weihnachtskuchen im Glas ist für all jene gedacht, die noch auf der Suche nach einem haltbaren Weihnachtsgeschenk aus der Küche sind. Im saftigen Rührteig stecken Nüsse, Schokolade und Lebkuchengewürz. Schön verpackt ist der kleine Weihnachtskuchen zum Verschenken ein leckeres, persönliches Mitbringsel.

Ich habe etwas länger überlegen müssen, welche Art Glaskuchen ich euch in diesem Jahr als Geschenkidee präsentiere. Fluffiger Hefekuchen á la Stollen oder Panettone? Letztlich ist es ein einfacher und damit auch gelingsicherer Rührteigkuchen geworden, den auch Backanfänger nachmachen können. Mit allerlei köstlichen Zutaten aus der Weihnachtsbäckerei. So habe ich den Weihnachtskuchen im Glas zum Beispiel mit geriebenen Haselnüssen verfeinert (wobei ihr diese auch gut durch Mandeln oder Walnüsse ersetzen könnt). Aromatisiert wird er mit Lebkuchengewürz und Flüssigkeit in Form von Rum, Amaretto, Portwein oder – für die alkoholfreie Variante – Orangensaft. Gehackte Nüsse sowie Schokoladenraspel sorgen für Biss und Pepp. Allein der rohe Kuchenteig ist schon ein Genuss! Jaaaaa, ich weiß, davon soll man eigentlich nicht naschen … 🙂

Grundsätzlich eignen sich die Schoko-Zimt-Weihnachtskuchen natürlich auch zum Sofortessen – als Festtags-Dessert oder zum Kaffee in der Adventszeit. Wenn ihr den Glaskuchen verschenken wollt, benötigt ihr zusätzlich Deckel und evtl. Gummis sowie Klammern. So oder so sind Sturzgläser die Basis des Weihnachtskuchens im Glas. Ich verwende zum Beispiele diese oder diese. Je nachdem, wie hoch der Kuchen werden soll, wählt man eher kleinere oder größere.

So bleibt der selbstgemachte Weihnachtskuchen im Glas haltbar

Das Prinzip „Glaskuchen selber machen“ erläutere ich beim Gewürzkuchen im Glas. Gerade, wenn der Weihnachtskuchen länger (1-2 Monate) haltbar sein soll, müsst ihr sauber arbeiten. Der Kuchen selbst wird ja ohne Deckel gebacken und danach noch heiß verschlossen. So bildet sich ein Vakuum. Der Rand der Gläser muss sehr sauber sein.

Wer mag, kann den Weihnachtskuchen zum Verschenken mit Trockenfrüchte wie Rosinen oder Cranberries verfeinern oder weiße statt dunkler Schokolade nehmen. In unserer Rubrik zu Geschenken aus der Küche findet ihr viele weitere Inspirationen für selbstgemachte Präsente, darunter auch unterschiedlichste Backmischungen im Glas.

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich 2018 erstmals veröffentlicht und zuletzt 2023 aktualisiert.

Weihnachtskuchen im Glas

Weihnachtskuchen im Glas verschenken
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
4,44 von 48 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Dieser köstliche Kuchen im Glas ist ein tolles Geschenk aus der Küche. Der Weihnachtskuchen mit Zimt, Nüssen und Schokolade hält sich richtig verschlossen 1 bis 2 Monate.
Vorbereitung15 Minuten
Backzeit35 Minuten
Gesamt50 Minuten
Menge: 4 Gläser (ca. 250 ml)

Zutaten

  • 125 Gramm Butter weich
  • 100 Gramm Zucker
  • 3 mittelgroße Eier
  • 1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz oder Zimt
  • 2 Esslöffel Orangensaft oder Portwein bzw. Rum
  • 130 Gramm Weizenmehl
  • 100 Gramm gemahlene Nüsse oder Mandeln
  • 30 Gramm gehackte Nüsse oder Mandeln
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 50 Gramm Raspelschokolade oder gehackte Schokolade
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 4 kleine Sturzgläser (siehe Tipp) einfetten und mit etwas gemahlenen Nüssen bzw. Mandeln ausstreuen.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln gut unterrühren. Mehl mit gemahlenen und gehackten Nüssen, Backpulver und Gewürz mischen. Im Wechsel mit dem Saft bzw. Alkohol unter die Eiermasse rühren. Der Teig soll schwer reißend vom Löffel fallen, ggfl. noch einen Esslöffel Flüssigkeit mehr verwenden. Zuletzt die Schokoraspel unterheben.
  • Den Teig in die Gläser füllen. Darauf achten, dass der Rand sauber bleibt. Glaskuchen ca. 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  • Wenn die Glaskuchen aufbewahrt werden sollen, diese nach dem Backen sofort noch heiß mit Schraubdeckel oder Gummi und Klammern verschließen. 15 Minuten auf den Deckel stellen, dann umdrehen und komplett abkühlen lassen.

Anmerkungen

  • Je nachdem, wie groß die Glaskuchen werden bzw. die Gläser voll mit Kuchen sein sollen, reicht die Teigmenge für ca. 4 kleine Sturzgläser je 220-250 ml oder 3 Gläser je 290 bzw. 300 ml.
  • Die Glaskuchen schmecken auch frisch gebacken zum Adventskaffee oder als Nachtisch gut; dann müssen sie nicht verschlossen werden.
  • Zum Verschenken am besten mit Deckel verschließen. Richtig verschlossen, wenn sich ein Vakuum gebildet hat, halten sich die Glaskuchen je nach verwendeten Zutaten ca. 1-2 Monate.
Weihnachtskuchen im Glas

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Rührteig

Damit euch dieser Rührteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: wann wird Rührkuchen speckig? oder warum gerinnt Rührteig? Hier geht’s zum Rührteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Dieser köstliche Kuchen im Glas ist ein tolles Geschenk aus der Küche. Der Weihnachtskuchen mit Zimt, Nüssen und Schokolade hält sich richtig verschlossen 1 bis 2 Monate.Dieser köstliche Kuchen im Glas ist ein tolles Geschenk aus der Küche. Der Weihnachtskuchen mit Zimt, Nüssen und Schokolade hält sich richtig verschlossen 1 bis 2 Monate.Dieser köstliche Kuchen im Glas ist ein tolles Geschenk aus der Küche. Der Weihnachtskuchen mit Zimt, Nüssen und Schokolade hält sich richtig verschlossen 1 bis 2 Monate.Dieser köstliche Kuchen im Glas ist ein tolles Geschenk aus der Küche. Der Weihnachtskuchen mit Zimt, Nüssen und Schokolade hält sich richtig verschlossen 1 bis 2 Monate.

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

4 Kommentare