Florentiner Apfelkuchen mit Mandelkruste

Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser tolle Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!

Florentiner Apfelkuchen Rezept

So ein himmlischer Florentiner Apfelkuchen kommt – wie eigentlich jedes Gebäck mit Äpfeln – garantiert gut an. Zugleich bietet er aber auch mal eine tolle Abwechslung zu altbekannten Klassikern mit Rührteig, Hefeteig, Quark oder Streuseln an. Fruchtig, knackig, zimtig, knusprig, köstlich!

Der Apfelkuchen mit Mandelkruste vereint drei ganz unterschiedlich Gebäcktypen miteinander: klassischen Bienenstich, weihnachtliche Florentiner Plätzchen sowie traditionelle Apfeltarte. Mir wurden die Stückchen nach dem Backen und Fotografieren regelrecht aus den Händen gerissen. Gut, dass ich mir vorher selber noch eine schöne Portion Florentiner Apfelkuchen genehmigt hatte 😉 . Zugegeben, die Zubereitung ist etwas aufwändiger als die eines einfachen versunkenen Apfelkuchens. Immerhin besteht der Apfelkuchen mit Bienenstich-Decke aus drei Hauptelementen. Bei der Frage, welche von ihnen dominieren soll, habe ich einen eindeutigen Favoriten. Wer es lieber noch fruchtiger mag oder aber knusprig-kerniger, kann mein Rezept aber wunderbar abwandeln.

Ich habe das Apfelkuchen-Rezept Florentiner Art mehr oder weniger aus Omas gedecktem Apfelkuchen und meinem Bienenstich vom Blech zusammengestellt. Basis ist ein ein klassischer Mürbeteig. Und schmeckt der Florentiner Apfelkuchen mit Mandelboden am besten, also mit etwas verfeinerter Knetteig-Variante. Die Füllung besteht nach Laust und Laune aus feinen Apfelspalten, -stückchen oder -würfelchen. Ich zuckere diese (genauso wie den Boden) nur sehr dezent.

Karamellisierter Apfelkuchen mit Bienenstich-Kruste

Die Apfelkuchen-Bienenstich-Decke ist dafür richtig schön süß 😉 . Immerhin ist das Topping ja auch das Besondere am Rezept . Und das soll wunderbar crunchy-karamellisiert sein, wofür es nun mal ordentlich Zucker braucht. Ich liebe Karamell! (Kennt ihr z.B. die Apfel-Karamell-Cupcakes, den Caramel Cheesecake oder das Millionaires Shortbread?)

Florentiner Apfelkuchen Rezept

Also, wenn ihr den Florentiner Apfelkuchen hier und heute und lieber gestern als morgen genießen wollt, stellt euch gleich in die Backstube! Denn leider muss der Florentiner Kuchen mit Äpfeln vor dem Anschneiden wirklich gut abgekühlt sein. Wenn´s auf die perfekte Optik der Stücke nicht ankommt, lässt er sich aber auch seeeehr gut löffelnd genießen 😉 . In diesem Sinne: Viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!

Florentiner Apfelkuchen

Apfelkuchen mit Florentiner Decke
Rezept drucken Bei Pinterest speichern Zu den Kommentaren
5 von 24 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten
Eine wunderbare Mischung aus Apfelkuchen, Bienenstich und Florentiner Plätzchen: Fruchtig, knusprig, lecker!
Vorbereitung30 Minuten
Backzeit45 Minuten
Kühlzeit4 Stunden
Menge: 1 Springform (26 cm)

Zutaten

Für den Mürbeteig

Für die Füllung

Für die Kruste

  • 90 Gramm Butter
  • 3 Esslöffel Sahne
  • 90 Gramm Zucker
  • 1 Esslöffel Honig
  • 150 Gramm Mandelblättchen
App Anzeigenbild

Dieses und alle anderen Rezepte findest du in unserer APP

zu unserer APP!

Zubereitung

  • Mehl, Mandeln, Zucker und Salz mischen. Die kalte Butter in kleinen Stückchen sowie das Ei zugeben und alles erst mit den Knethaken, dann evtl. nochmal mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer großen Kugel formen und in Folie gewickelt rund 30 Minuten kühl stellen.
  • Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und entweder in sehr feine Spalten, Würfelchen oder Stückchen schneiden. Mit Zitronensaft, Zimt und Zucker sowie zuletzt der Stärke mischen. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Entweder den kompletten Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder noch besser zwischen Folie etwas größer als die Form ausrollen. Form mit dem Teig auslegen und einen 3-4 cm hohen Rand hochziehen. Alternativ einen Teil des Teigs für den Boden ausrollen. Den Rest zu einer langen Rolle formen und diese an den Rand legen, festdrücken und hochziehen.
  • Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und ganz dünn mit Mandeln bestreuen. Die Apfelmischung gleichmäßig auf dem Boden verteilen, leicht festdrücken und 15 Minuten vorbacken. Währenddessen die Mandelkruste vorbereiten.
  • Dafür die Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen. Sahne, Zucker und Honig dazugeben und einige Minuten unter Rühren köcheln lassen, bis die Masse homogener wird. Pfanne vom Herd nehmen und die Mandelblättchen unterheben.
  • Mandelmasse auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen. Kuchen weitere rund 35 Minuten backen. Nach etwa 20 Minuten abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Den Kuchen vor dem Anschneiden einige Stunden abkühlen lassen und dann vorsichtig mit einem großen scharfen Messer in Stücke schneiden.

Anmerkungen

  • Die Zuckermenge im Teig lässt man nach Belieben bis auf ca. 100g erhöhen. Je nachdem, wie süß die Äpfel sind, kann man ebenfalls etwas mehr (oder weniger) verwenden. 
  • Wer den Kuchen besonders fruchtig haben und nur eine ganz dezente Kruste haben will, nimmt bis zu 1,2 Kilo Äpfel und dafür etwas weniger Mandelmasse.
  • Die Florentiner Kruste wird nach dem Abkühlen noch fester und knuspriger. Beim Schneiden des Kuchens muss man daher vorsichtig vorgehen; eventuell auch direkt nach dem Backen schon leicht Stücke anschneiden. 
Florentiner Apfelkuchen Rezept

Noch mehr Tipps zu diesem Rezept

Tipps & Tricks zum Mürbteig

Damit euch dieser Mürbteig sicher gelingt, lest euch mein Grundrezept durch. Hier gibt es auch Antworten auf häufige Fragen wie: Warum lässt sich Mürbteig nicht ausrollen oder warum muss Mürbteig kühlen? Hier geht’s zum Mürbteig-Grundrezept

Auf andere Backformgröße umrechnen

Die passenden Zutatenmengen für andere Backformgrößen kannst du mit unserem Umrechner ermitteln.

Zutaten austauschen

Hier findest du Tipps, wie und durch was du Zutaten ersetzen kannst.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (was bedeutet das?).

Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!Steht ihr auf Obstkuchen mit Crunch? Dann ist dieser Florentiner Apfelkuchen ein toller Mix aus Bienenstich, Florentiner Plätzchen und Apfeltarte wie gemacht für euch!

Passende Rezept-Ideen für dich

ANGEBOT

App Anzeigenbild

Alle Rezepte findest du in unserer APP

Backe deine Lieblingsrezepte einfach nach, speichere sie in deinen Favoriten, und mache deine eigenen Notizen am Rezept!
Mein Backbuch jetzt vorbestellenMein Backbuch jetzt vorbestellen

Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung zum Rezept

Hast du das Rezept nachgemacht? Dann freue ich mich über dein Feedback und deine Bewertung.

Deine Rezept-Bewertung




* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ich lese jeden Kommentar, das Freischalten kann aber ein paar Stunden dauern.

8 Kommentare

  1. Sehr lecker! Mal was ganz anderes. Sieht hübsch aus, schmeckt fruchtig und ganz fein nach Honig. Wirklich zu empfehlen:)

  2. Avatar von Birgitt SchuknechtBirgitt Schuknechtsagt:

    Hallo Kathrin,

    danke für diese wunderbare Inspiration. Ich konnte das Rezept leicht „veganisieren“.

    Es hat uns hervorragend geschmeckt, sowohl in der Apfel- als auch in der Zwetschgenvariante.

    Sonnige Grüße
    Birgitt